Aborted

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aborted
Aborted Logo
Aborted Logo
Allgemeine Informationen
Genre(s) Death Metal, Deathcore, Deathgrind
Gründung 1995
Website http://www.goremageddon.be/
Aktuelle Besetzung
Sven de Caluwe
Danny Tunker (seit 2012)
E-Gitarre
Mendel Bij De Leij (seit 2012)
J.B. Van Der Wal (seit 2011)
Ken Bedene (seit 2009)
Ehemalige Mitglieder
E-Gitarre
Niek Verstraete (1997-2002)
E-Gitarre
Christophe Herreman (1998-2000)
E-Gitarre
Thijs De Cloedt (2000-2006)
E-Gitarre
Bart Vergaert (2002-2005)
E-Gitarre
Stephane Soutreyard (2005-2006)
E-Gitarre
Matty Dupont (2006-2006)
E-Gitarre
Sebastien "Seb Purulator" Tuvi (2006-2009)
E-Gitarre, Bass (2006–2007)
Peter Goemaere (2007-2009)
Bass
Koen Verstraete (1997-2002)
Bass
Frederik Vanmassenhove (2002-2006)
Bass
Olivia Scemama (2006-2006)
Bass
Sven "Svenchi" Janssens (2007-2009)
Schlagzeug
Steven Logie (1997-1998)
Schlagzeug
Frank Rousseau (1998-2003)
Schlagzeug
Gilles Delecroix (2004-2006)
Schlagzeug
Dan Wilding (2007-2009)
Schlagzeug
Ken Sorceron (2009-2011)
Bass
Cole Martinez (2009-2011)
E-Gitarre
Eran Segal (2009-2012)
Schlagzeug
Dirk Verbeuren (2003-2004)-(2009-2011)
Bass
Cole Martinez (2009-2011)
E-Gitarre
Mike Wilson (2011-2012)

Aborted ist eine international erfolgreiche Death-Metal-/Grindcore-Band aus Belgien.

Bandgeschichte[Bearbeiten]

Aborted beim Metalcamp 2007
Sven de Caluwe
Aborted Gitarrist in Rostock

Aborted wurde 1995 in Beveren-Leie, Belgien als eine Goregrind-Band vom Sänger Sven de Caluwé gegründet. 1997 suchte sich Sven die weiteren Mitglieder, und zusammen unterschrieben sie ihren ersten Plattenvertrag bei UXICON Records.

Das zentrale Thema in ihren Texten sind Massenmörder. Derzeit sind sie bei dem Dortmunder Plattenlabel Century Media unter Vertrag und tourten mit Bands wie Cryptopsy und Morbid Angel. Im Jahr 2006 haben sich Bassistin "Olivia Scemama" (ersetzt durch Peter Goemaere) und Drummer "Gilles Delecroix" (ersetzt durch Dan Wilding) von der Band getrennt.

Mit dem Album "Goremageddon: The Saw And The Carnage Done" haben sich Aborted laut Vokalist Sven de Caluwé in eine sehr eigenständige Musikrichtung begeben.

Am 14. Januar 2010 wurde die 2009 in neuer Besetzung (bis auf den Sänger wurden alle Bandmitglieder durch neue ersetzt) aufgenommene EP Coronary Reconstruction veröffentlicht.

Diskografie[Bearbeiten]

Alben

  • The Purity of Perversion (1999)
  • Engineering the Dead (2001; Re-Release 2007)
  • Goremageddon: The Saw and the Carnage Done (2003)
  • The Archaic Abattoir (2005)
  • Slaughter & Apparatus - A Methodical Overture (2007)
  • Strychnine.213 (2008)
  • Global Flatline (2012)
  • The Necrotic Manifesto (2014)

Demo

  • The Necrotorous Chronicles (Demo, 1998)
  • The Splat Pack -Promotape (Demo, 1998)

Split / EP´s

  • Aborted / Christ Denied (Split, 2000)
  • Created to Kill (4-way) (Split, 2002 mit Drowning, Brodequin und Misery Index)
  • Deceased in the East/Extirpated Live Emanations (Split, 2003)
  • The Haematobic (EP, 2004)
  • Coronary Reconstruction (EP, 2010)

DVD

  • The Auricular Chronicles DVD (2006)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Aborted – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien