Abraham Niclas Edelcrantz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abraham Niclas Edelcrantz

Abraham Niclas Edelcrantz (* 28. Juli 1754 in Turku; † 15. März 1821 in Stockholm) war ein finnisch-schwedischer Schriftsteller und Wissenschaftler.

Leben[Bearbeiten]

Er war Bibliothekar an der Akademie zu Turku. 1783 ging er nach Stockholm, leitete dort das königliche Theater und wurde später Privatsekretär des Königs. Der von ihm entwickelte optische Telegraf war doppelt so schnell wie die französischen Telegrafen.

Er war Mitglied der Schwedischen Akademie.

Werke[Bearbeiten]

  • A Treatise on Telegraphs. 1796
  • Bevare Gud vår kung. 1805

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Abraham Niclas Edelcrantz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien