Achtzehn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschäftigt sich mit der Zahl Achtzehn. Für das Jahr 18 n. Chr. siehe 18, für 18 als Symbol in rechtsextremistischen Kreisen siehe Rechtsextreme Symbole und Zeichen.

Die Achtzehn (18) ist die natürliche Zahl zwischen Siebzehn und Neunzehn. Sie ist gerade.

Die Vollendung des achtzehnten Lebensjahres bedeutet in vielen Staaten die Erlangung der Volljährigkeit.

Im Judentum ist achtzehn der Zahlenwert des hebräischen Worts Chaj (חַי), welches Leben bedeutet. Sie wird deswegen auch manchmal als Glückszahl angesehen. Das zentrale Gebet der jüdischen Liturgie ist das Schmone Esre (שמנה עשרי) oder Achtzehnbittengebet, das in seiner ursprünglichen Form aus achtzehn Bitten besteht.

Die Zahl 18 steht in rechtsradikalen Kreisen auch für Adolf Hitler. Die 1 steht dabei stellvertretend für den ersten Buchstaben im Alphabet, das A, und entsprechend die 8 für den achten, das H (siehe Rechtsextreme Symbole und Zeichen).

18 bezeichnet ein Album des amerikanischen Musikers Moby.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Achtzehn – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wiktionary: achtzehn – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen