Affretair

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Affretair
IATA-Code: ZL
ICAO-Code: AFM
Rufzeichen:
Gründung: 1964
Betrieb eingestellt: 2000
Sitz:
Flottenstärke:
Ziele:
Affretair hat den Betrieb 2000 eingestellt. Die kursiv gesetzten Angaben beziehen sich auf den letzten Stand vor Einstellung des Betriebes.


Affretair war eine Fluggesellschaft in Simbabwe, die sich ausschließlich im Frachtgeschäft engagierte. Ihre Anfänge reichen in das Jahr 1964 zurück, als unter dem Namen Air Trans Africa mit einer DC4 Frachtflüge aufgenommen wurden. 1983 kaufte Air Zimbabwe Affretair auf, privatisierte sie 1997 jedoch wieder, als Flugzeuge von Affretair in Europa wegen technischer Mängeln nicht mehr starten durften. Die britische Aviation Star kaufte Affretair und ersetzte die marode DC8 durch eine Boeing 707. 1964 wurden Frachtflüge nur auf Charterbasis unternommen. Heute werden regelmäßige Flüge angeboten, wie sie Blumen- und Gemüseexportgeschäft verlangen.

Heute ist das Frachtfluggeschäft ein multimillionen Geschäft. Affretair fliegt mit einer DC8-73F fünfmal die Woche von Harare nach Brüssel, mit einer B727Freighter dreimal wöchentlich nach Lusaka, zweimal nach Lilongwe, einmal nach Luanda und nach Johannesburg täglich außer Samstag.

Affretair meldete im Jahre 2000 Konkurs an und ihr einziges Flugzeug blieb für fast zwei Jahre am Boden. Im Oktober 2001 hieß es, Affretair würde seine Anlagen verkaufen, um die US-$ 800 Mio. Schulden an seine Gläubiger zu zahlen. Am 17. November 2004 sagte der simbabwische Finanzminister Herbert Murerwa, dass die Regierung bereit wäre, Affretair ab 2005 wieder starten zu lassen.

Airline Codes:

  • Affretair
  • Affretair (USA)

Weblinks[Bearbeiten]