Airmadidi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Airmadidi
Airmadidi (Sulawesi)
Airmadidi
Airmadidi
Koordinaten 1° 26′ N, 124° 59′ O1.4291666666667124.97916666667Koordinaten: 1° 26′ N, 124° 59′ O
Basisdaten
Staat Indonesien

Geographische Einheit

Sulawesi
Provinz Sulawesi Utara
Regierungsbezirk Nordminahasa
Höhe 240 m

Airmadidi ist ein Ort in der indonesischen Provinz Nordsulawesi (indonesisch Sulawesi Utara). Der Name des Ortes bedeutet so viel wie kochendes Wasser und weist auf die Mineralquellen der Region hin. Hauptattraktion Airmadidis sind die Warugas, Steingräber der hier lebenden Minahasa aus vorchristlicher Zeit.[1]

Geographie[Bearbeiten]

Airmadidi ist der Hauptort des Regierungsbezirks (Kabupaten) Nordminahasa. Er liegt im Distrikt Airmadidi (Kecamatan).

Der Ort liegt 17 km südöstlich der Stadt Manado und 26 km westlich von Bitung. Etwa sechs Kilometer nordöstlichen liegt sich der Vulkan Klabat, weitere 15 bis 20 Kilometer südwestlich befinden sich Mahawu und Lokon.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1.  Ryan Ver Berkmoes: Indonesia. 9. Auflage. Lonely Planet, 1. Januar 2010, ISBN 978-1-741-04830-8, S. 715.