Albert Christoph Dies

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Landschaft mit der Erziehung des Jupiter, 1783
Leopoldinentempel mit Teich, 1807. Der Tempel steht im Park des Schlosses Esterházy in Eisenstadt.

Albert Christoph Dies (* 11. Februar 1755 in Hannover; † 29. Dezember 1822 in Wien)[1] war ein deutscher Maler, Radierer und Biograf.

Leben und Werk[Bearbeiten]

Dies wurde 1755 in Hannover geboren. Er erhielt keine künstlerische Ausbildung im klassischen Sinn, sondern eignete sich seine Schaffensweise autodidaktisch an. 1775 übersiedelte er nach Rom. Er gehörte dem deutschen Künstlerkreis um Jakob Philipp Hackert an, auch Johann Christian Reinhart und Joseph Anton Koch zählten zu dieser Gruppe. Dies verfeinerte seine Kenntnisse durch Kopien von Gemälden, auch von Hackert, daneben auch von Claude Lorrain. Dies fertigte Auftragsarbeiten, meistens Kolorierungen von Stichen an, auch von Giovanni Battista Piranesi,[2] um den Aufenthalt zu finanzieren. Insgesamt vier Jahre, zusammen mit Reinhart und Jacob Wilhelm Mechau, von 1792 bis 1796, wurde eine Serie von Mahlerischen radierten Prospecten geschaffen. Diese besteht aus 72 einzelnen Radierungen. Sie wurden in Nürnberg verlegt. Johann Wolfgang von Goethe erwähnt Dies in seiner Italienischen Reise als „geschickt“.[3] 1797 übersiedelte er abermals, diesmal nach Wien. Dort wurde er vom Fürsten Esterházy als Galeriedirektor eingestellt. 1810 erschien eine der ersten Biografien über Joseph Haydn in der Camesinaischen Buchhandlung in Wien, verfasst von Dies, unter dem Titel Biographische Nachrichten von Joseph Haydn.[4] Seine Gesundheit ließ gegen Lebensende stark nach, er starb 1822 in Wien.

Ein Aquarell von 1777 – dargestellt ist ein Weg bei Tivoli mit einer Landschaft auf der Rückseite – befindet sich in den Staatlichen Museen Kassel. Es hat das Format 30 × 48,6 cm und ist von ihm mit „A.C. Dies a Tivoli 1777“ signiert. Das Bild wird unter der Inventarnummer AZ 2053, Lfd. Nr. 5296 geführt.[5]

Literatur[Bearbeiten]

  • Staatliche Museen Kassel, Christiane Lukatis, Hans Ottomeyer: Mit Pinsel, Feder und Stift – Meisterzeichnungen der Graphischen Sammlung, Ausstellungskatalog, Edition Minerva, Kassel 2000 ISBN 3-931787-12-5

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Albert Christoph Dies – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Albert Christoph Dies in: bayerisches musiker lexikon online, abgerufen am 15. Mai 2012. Dort wird irrtümlich das Taufdatum (11. Februar) als Geburtsdatum angegeben; letzteres ist nicht bekannt.
  2. Staatliche Museen Kassel, Christiane Lukatis, Hans Ottomeyer: Mit Pinsel, Feder und Stift – Meisterzeichnungen der Graphischen Sammlung, S. 229.
  3. Staatliche Museen Kassel, Christiane Lukatis, Hans Ottomeyer: Mit Pinsel, Feder und Stift – Meisterzeichnungen der Graphischen Sammlung, S. 122 unter Bezug auf die Italienische Reise, Ausgabe 1992, S. 451.
  4. Biographische Nachrichten von Joseph Haydn, donjuanarchiv.at, abgerufen am 14. Mai 2012
  5. Staatliche Museen Kassel, Christiane Lukatis, Hans Ottomeyer: Mit Pinsel, Feder und Stift – Meisterzeichnungen der Graphischen Sammlung, S. 122.