Albertus Parisiensis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Albertus Parisiensis (ca. 1146 – ca. 1177) war ein französischer Sänger und Komponist.

Albert stammte wahrscheinlich aus Étampes im Arrondissement Mirande. In der einzigen Phase seines Lebens, die dokumentiert ist, war er Sänger an der Kathedrale von Notre Dame. Er hinterließ der Kathedrale eine Anzahl liturgischer Bücher. Das einzige überlieferte Stück aus seiner Feder ist der Conductus Congaudeant Catholici.

Quellen[Bearbeiten]

  • Magister Albertus Pariensis Albert". Encyclopédia Larousee.
  • Wright, Craig. Music and Ceremony at Notre Dame of Paris, 500-1550. Cambridge Studies in Music Series, Cambridge University Press, October, 2008
  • Sarah Fuller. "Albertus Parisiensus", Grove Music Online, ed. L. Macy (accessed April 1, 2006), grovemusic.com