Alexandra Stewart

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alexandra Stewart (* 10. Juni 1939 in Montreal, Québec) ist eine kanadische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten]

Alexandra Stewart kam 1957 von Montreal nach Paris, um an der École du Louvre und an der Académie Julian Malerei und Kunstgeschichte zu studieren. Dabei jobbte sie als Fotomodell, warb auf Werbeplakaten für allerlei Produkte und wurde bald Titelbild des Modeblatts Elle.

Bereits 1959 trat sie in einem französischen Spielfilm auf. Anfänglich ein Semistar des Nouvelle Vague, wurden ihre Rollen von Film zu Film größer. 1960 spielte sie bereits die weibliche Hauptrolle in einem Abenteuerfilm an der Seite von Jean-Paul Belmondo und Claude Brasseur, und Otto Preminger gab ihr eine Rolle in seinem Flüchtlingsdrama Exodus. Im Laufe ihrer Karriere spielte sie in über 100 Kino- und Fernsehfilmen in französischen, amerikanischen, deutschen, österreichischen, italienischen, britischen, niederländischen, kanadischen, chilenischen, brasilianischen und argentinischen Produktionen. Mit SOS vermißt erhielt sie Ende der 1980er Jahre ihre eigene Serie im französischen Fernsehen.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Kay Weniger: Das große Personenlexikon des Films, Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag, Berlin 2001

Weblinks[Bearbeiten]