Andrea Figallo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Andrea Figallo (* 11. Februar 1972 in Gorizia) ist ein italienischer Sänger und Produzent. Er ist als A-cappella-Sänger und Chorleiter tätig und hält in dieser Funktion auch Workshops für viele musikalische Themen ab. Seit 2013 ist er Bass in der bekannten deutschen A-cappella-Gruppe Wise Guys.

Leben[Bearbeiten]

Im Alter von 5 Jahren begann Andrea Figallo mit dem Klavierspiel. Er studierte Musik und Schauspiel an der Universität Bologna. 2001 schloss er sich den Flying Pickets an.[1] Bis Ende 2012 war er dort Mitglied.

Figallo hat außerdem das Studio-Ensemble The Ghost Files gegründet, das er gemeinsam mit Erik Bosio, Letizia Poltini und John Kjøller betreibt. Seit Juni 2012 ist er der Leiter des Don Camillo Chores in München.

Am 31. Oktober 2012 wurde Figallo als Nachfolger von Ferenc Husta als Bass bei der Kölner A-cappella-Band Wise Guys vorgestellt. Figallo zog für seine neue Tätigkeit von Italien nach Köln.[2]

Diskographie[Bearbeiten]

  • 1996: Jazz’n Jam, Uno, Sänger
  • 1998: Jazz’n Jam, Libera La Fantasia, Produzent, Sänger
  • 2001: Flying Pickets, Live In Hamburg, Produzent, Sänger
  • 2002: Flying Pickets, Vocal Zone EP, Sänger
  • 2004: Flying Pickets, Everyday, Produzent, Aufnahmeleiter, Sänger
  • 2008: The Ghost Files, New Folder, Produzent, Aufnahmeleiter, Sänger
  • 2008: Flying Pickets, Big Mouth, Produzent, Sänger, Aufnahmeleiter
  • 2009: Esmeralda Grao, Sottovoce, Produzent, Aufnahmeleiter, Sänger
  • 2010: Bobby McFerrin, VOCAbuLarieS, Sänger (3 Grammy Nominierungen)
  • 2010: Flying Pickets, Only Yule, Produzent, Komponist, Sänger
  • 2013: Wise Guys feat. A. Hürth, Mein Herz macht Bumm!, Sänger
  • 2013: Wise Guys, Antidepressivum, Produzent, Aufnahmeleiter, Sänger
  • 2014: Wise Guys, Achterbahn, Produzent, Aufnahmeleiter, Sänger

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Unsere Komponisten chor.helbling.at, abgerufen am 2. November 2012.
  2. Nachricht auf der Website der Wise Guys vom 6. Dezember 2012, abgerufen am 15. November 2012