Andrew Grove

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Andrew Grove, 1997

Andrew Stephen Grove (* 2. September 1936 in Budapest; eigentlich Gróf András István [ɡroːf ˈɒndraːʃ ˈiʃtvaːn]) ist als Mitbegründer der Firma Intel bekannt geworden.

Leben[Bearbeiten]

Grove wurde als Sohn einer jüdischen Kaufmannsfamilie geboren.

Enttäuscht von der politischen Entwicklung Ungarns in den 1950er Jahren verließ er nach dem missglückten Volksaufstand Ende 1956 das Land in Richtung USA und änderte seinen Namen in Andrew S. Grove. 1962 erhielt er die amerikanische Staatsbürgerschaft. Sein Studium der Chemie schloss er 1960 in USA ab und promovierte 1963 an der University of California, Berkeley. Als Assistent ging er 1967 zu Fairchild Semiconductor in die Forschung und Entwicklung. Der damalige Chef dieser Abteilung war Gordon Moore, der ihn sein ganzes Leben begleiten sollte.

Moore und Robert Noyce gründeten 1968 das Unternehmen Intel, Grove stieß kurz darauf hinzu. Spitzname von Grove bei Intel war Mr. Clean, 2004 trat Grove aus dem aktiven Arbeitsleben als CEO von Intel zurück.

Zitate[Bearbeiten]

  • „Only the paranoid survive“ (1996), benutzt als Titel seines Buches (ISBN 0-385-48258-2).
  • „People Can't Memorize Computer Industry Acronyms“ (während der Keynote zur Eröffnung einer Intel-Hausmesse).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Andrew Grove – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien