Annotierte Bibliografie der Politikwissenschaft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Annotierte Bibliografie der Politikwissenschaft ist eine Datenbank, in der fortlaufend alle politikwissenschaftlichen Neuerscheinungen des deutschsprachigen Raums erfasst werden. Dazu zählen unter anderem Titel aus den Fachgebieten Governance Studies, Vergleichende Regierungslehre, Internationale Beziehungen und der Europäischen Union sowie der politischen Theorie- und Ideengeschichte und der Methodenlehre. Neben Einführungstexten, allgemeinen Lehr- und Handbüchern werden zudem ausgewählte interdisziplinäre Neuerscheinungen, etwa aus den Bereichen Soziologie, Geschichtswissenschaft oder den Rechts-, Wirtschafts- und Geowissenschaften, aufgenommen. Die Titel sind jeweils mit einer Kurzrezension versehen. Die Annotierte Bibliografie erscheint seit 1996. Bis Juni 2010 war sie Bestandteil der Zeitschrift für Politikwissenschaft (ZPol). Seitdem wird sie von der Redaktion des Portals für Politikwissenschaft weitergeführt.

Geschichte[Bearbeiten]

1996 rief der Politikwissenschaftler Eberhard Schuett-Wetschky die Annotierte Bibliografie der Politikwissenschaft als Bestandteil der Zeitschrift für Politikwissenschaft ins Leben. 2007 wurden die Rezensionen für die Abonnenten online gestellt. Seit 2010 ist die Bibliografie eigenständig und über das Portal für Politikwissenschaft frei zugänglich.[1]

Relevanzkriterien, Umfang und Annotation[Bearbeiten]

Der gesamte Bestand der Annotierten Bibliografie umfasst ca. 40.000 Titel. Jährlich werden ca. 2.000 Titel neu erfasst und in Zusammenarbeit mit mehr als 100 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern rezensiert. Aufgenommen werden politikwissenschaftliche Monografien, Sammelbände, Festschriften und Online-Dissertationen sowie interdisziplinäre Veröffentlichungen mit politikwissenschaftlicher Relevanz. Nicht verzeichnet werden hingegen Zeitschriftenaufsätze, einzelne Sammelbandbeiträge oder Lexikonartikel. Lediglich von Akten- und Dokumenteneditionen, Büchern, deren Erstauflage vor 1996 erschien und die unverändert neu herausgebracht werden, oder von Büchern, die mit neuem Titel, aber unverändertem Inhalt veröffentlicht werden, nimmt die Redaktion nur die bibliografischen Daten auf.

Weblinks[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Überblick über die Geschichte der Annotierten Bibliografie auf pw-portal.de