Antechinus godmani

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Antechinus godmani
Systematik
Unterklasse: Beutelsäuger (Metatheria)
Überordnung: Australidelphia
Ordnung: Raubbeutlerartige (Dasyuromorphia)
Familie: Raubbeutler (Dasyuridae)
Gattung: Breitfuß-Beutelmäuse (Antechinus)
Art: Antechinus godmani
Wissenschaftlicher Name
Antechinus godmani
Thomas, 1923
Verbreitungskarte von Antechinus godmani

Antechinus godmani ist eine Beutelsäugerart aus der Gattung der Breitfuß-Beutelmäuse. Sie wurde durch den Biologen Thomas im Jahre 1923 erstbeschrieben, galt aber lange Zeit als konspezifisch mit der Gelbfuß-Beutelmaus.

Diese Beutelmaus zählt zu den größeren Vertretern ihrer Gattung, ihr Fell ist rötlichbraun bis mattbraun gefärbt. Der Schwanz ist fast gänzlich unbehaart.

Die Art lebt in Regenwäldern im nordöstlichen Queensland (Australien). Sie ist vermutlich nacht- oder dämmerungsaktiv und ernährt sich hauptsächlich von bodenbewohnenden Wirbellosen.

Die Paarungszeit liegt zwischen Juli und August, nach deren Ende sterben wie bei anderen Vertretern der Gattung sämtliche Männchen. In hohlen Bäumen, Abfällen oder Aufsitzerpflanzen werden Nester gebaut.

Antechinus godmani wird von der IUCN als nicht gefährdet gelistet.

Quellen[Bearbeiten]

  • Groves, Colin (16. November 2005). in Wilson, D. E., and Reeder, D. M. (eds): Mammal Species of the World, 3rd edition, Johns Hopkins University Press, 29, ISBN 0-801-88221-4.
  • Australasian Marsupial & Monotreme Specialist Group (1996): Antechinus godmani. 2006 IUCN Red List of Threatened Species. IUCN 2006. Abgerufen am 9. Dezember 2006.
  • Peter Menkhorst (2001): A Field Guide to the Mammals of Australia. Oxford University Press, 54.
  • Van Dyck, S.M. (1995): Atherton Antechinus, in Strahan, Ronald, The Mammals of Australia, Reed Books, pp. 89-90

Weblink[Bearbeiten]

  • Antechinus godmani in der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN 2013.1. Eingestellt von: Burnett, S. & Winter, J., 2008. Abgerufen am 12. Oktober 2013