Apostolisches Vikariat Puerto Carreño

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Apostolisches Vikariat Puerto Carreño
Karte Apostolisches Vikariat Puerto Carreño
Basisdaten
Staat Kolumbien
Apostolischer Vikar Francisco Antonio Ceballos Escobar CSsR
Emeritierter Apostolischer Vikar Alvaro Efrén Rincón Rojas CSsR
Fläche 57.000 km²
Pfarreien 5 (31.12.2008 / AP2009)
Einwohner 42.000 (31.12.2008 / AP2009)
Katholiken 31.000 (31.12.2008 / AP2009)
Anteil 73,8 %
Diözesanpriester 2 (31.12.2008 / AP2009)
Ordenspriester 6 (31.12.2008 / AP2009)
Katholiken je Priester 3.875
Ordensbrüder 9 (31.12.2008 / AP2009)
Ordensschwestern 6 (31.12.2008 / AP2009)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Spanisch
Kathedrale Catedral Nuestra Señora del Carmen

Das Apostolische Vikariat Puerto Puerto Carreño (lat.: Apostolicus Vicariatus Portus Carreniensis, span.: Vicariato Apostólico de Puerto Carreño) ist ein in Kolumbien gelegenes römisch-katholisches Apostolisches Vikariat mit Sitz in Puerto Carreño.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Apostolische Vikariat Puerto Carreño wurde am 22. Dezember 1999 durch Papst Johannes Paul II. aus Gebietsabtretungen der Apostolischen Präfektur Vichada errichtet.

Apostolische Vikare von Puerto Carreño[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]