Archäologisches Landesmuseum Mecklenburg-Vorpommern

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Kultwagen von Peckatel

Das Archäologische Landesmuseum Mecklenburg-Vorpommern, vormals Museum für Ur- und Frühgeschichte Schwerin, ist das archäologische und kulturgeschichtliche Landesmuseum des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern in Schwerin. Das Museum präsentiert die Geschichte, sowie archäologische Funde des Bundeslandes und besitzt eine der umfangreichsten Sammlungen zur Bronzezeit im nördlichen Mitteleuropa. Zu den Prunkstücken der Sammlung gehören der bronzezeitliche Kultwagen von Peckatel sowie das Horn von Wismar, der Tanzring von Roga und die Luren von Lübzin.

Das Archäologische Landesmuseum geht auf landersherrliche Sammlungen aus der Mitte des 18. Jahrhunderts zurück und zählt damit zu den alten musealen Sammlungen in Schwerin. Die Geschichte der Museumssammlungen ist mit dem Lebenswerk von Georg Christian Friedrich Lisch und Robert Beltz eng verknüpft. In sie eingeflossen sind auch die Sammlungen des traditionsreichen Vereins für me(c)klenburgische Geschichte und Altertumskunde (gegr. 1834), die Reste der großherzoglichen Altertümersammlung "Georgium" aus Neustrelitz sowie zahlreiche weitere Schulsammlungen aus ganz Mecklenburg.

Die Einrichtung selbst entstand Anfang der 1950er Jahre als Museum für Ur- und Frühgeschichte Schwerin durch Herauslösung der Bestände aus dem Staatlichen Museum Schwerin und beruht auf der Konzeption des ersten Direktors Ewald Schuldt. Mit Arbeitsstellen in jedem der drei Nordbezirke der DDR koordinierte das Schweriner Museum zugleich die gesamte ehrenamtliche Bodendenkmalpflege in diesem Gebiet, geleistet von tausenden ehrenamtlichen Bodendenkmalpflegern.

Am 1. Januar 2006 wurde das Museum in das Landesamt für Kultur und Denkmalpflege eingegliedert. Das Archäologische Landesmuseum Mecklenburg-Vorpommern zeigt oder beteiligt sich an Sonderausstellungen an verschiedenen Orten, besitzt aber heute keine ständige Ausstellung.

Literatur[Bearbeiten]

  • Thomas Lehmann: Mythos und Magie: archäologische Schätze der Bronzezeit aus Mecklenburg-Vorpommern. Ausstellungskatalog. Archäologisches Landesmuseum und Landesamt für Bodendenkmalpflege Mecklenburg-Vorpommern, Lübstorf 2004. ISBN 3-935770-06-5

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Archäologisches Landesmuseum Mecklenburg-Vorpommern – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

53.6185111.411888Koordinaten: 53° 37′ 7″ N, 11° 24′ 43″ O