Arkansas State University

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fakultät Biomolekularwissenschaften
Fowler Center
Fakultät Mathematik und Informatik

Die Arkansas State University (auch ASU genannt) ist eine staatliche Universität in Jonesboro im Nordosten des US-Bundesstaates Arkansas. Mit etwa 10.000 Studenten ist sie der wichtigste Standort des Arkansas State University System.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Arkansas State University wurde 1909 als eine regionale Landwirtschaftsschule gegründet. 1925 entstand aus der Lehranstalt das First District Agricultural and Mechanical College (A&M College). 1933 wurde dieses in das Arkansas State College umgewandelt. Seit 1967 ist die Hochschule unter ihrem heutigen Namen als Universität staatlich anerkannt.

Sport[Bearbeiten]

Die Sportmannschaften der Arkansas State University sind die RedWolves (ehemals Indians). Die Universität ist Mitglied der Sun Belt Conference.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Arkansas State University – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

35.841082-90.679586Koordinaten: 35° 50′ 28″ N, 90° 40′ 47″ W