Jonesboro (Arkansas)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jonesboro
Downtown Jonesboro
Downtown Jonesboro
Lage im County und in Arkansas
Craighead County Arkansas Incorporated and Unincorporated areas Jonesboro Highlighted.svg
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Arkansas
County:

Craighead County

Koordinaten: 35° 51′ N, 90° 42′ W35.843055555556-90.70416666666779Koordinaten: 35° 51′ N, 90° 42′ W
Zeitzone: Central (UTC−6/−5)
Einwohner:
– Metropolregion:
67.263 (Stand: 2010)
118.830 (Stand: 2006)
Bevölkerungsdichte: 326 Einwohner je km²
Fläche: 207,2 km² (ca. 80 mi²)
davon 206,3 km² (ca. 80 mi²) Land
Höhe: 79 m
Postleitzahlen: 72401-72404
Vorwahl: +1 870
FIPS:

05-35710

GNIS-ID: 0077389
Website: www.jonesboro.org
Bürgermeister: Harold Perrin
Bevölkerungsentwicklung
Census Einwohner ± in %
1870 155
1890 2065
1900 4508 100 %
1910 7123 60 %
1920 9384 30 %
1930 10.326 10 %
1940 11.729 10 %
1950 16.310 40 %
1960 21.418 30 %
1970 27.050 30 %
1980 31.530 20 %
1990 46.535 50 %
2000 55.515 20 %
2010 67.263 20 %
1870–2010[1]

Jonesboro ist eine Stadt im Craighead County in Arkansas, Vereinigte Staaten, mit 64.358 Einwohnern (Stand: 2006). Sie ist seit 1859 einer von zwei Sitzen der Countyverwaltung (County Seats) in diesem County. Das Stadtgebiet hat eine Größe von 207,2 km².

Die Stadt wird auch „Stadt der Kirchen“ genannt, da es im Stadtgebiet 75 verschiedene Kirchengebäude gibt.

Geschichte[Bearbeiten]

Jonesboro wurde 1859 zur Bezirkshauptstadt gewählt und benannt nach dem Senator William A. Jones. Einen Eisenbahnanschluss erhielt der Ort 1881, als die Cotton Belt Railroad nördlich von Jonesboro ihre Gleise verlegte. 1860 betrug die Einwohnerzahl bereits 1160 und 1903 wurde die erste Telefonleitung gelegt. 1906 wurde die erste Kanalisation verlegt und 1910 der erste Reis angebaut. Die Elektrifizierung kam 1912 und erstmals wurden die Straßen von Jonesboro durch elektrische Lampen erleuchtet.

Die First Baptist Church und die First Methodist Church waren die zwei ersten Kirchen, die zwischen 1911 und 1916 hier erbaut wurden.

Gegenwart[Bearbeiten]

In Jonesboro befindet sich die Arkansas State University, die zweitgrößte Institution dieser Art im Bundesstaat.

Am 24. März 1998 erschossen zwei Schüler im Alter von 11 und 13 Jahren an der Westside Middle School vier Schülerinnen und einen Lehrer.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • African American Cultural Center
  • Arkansas State University Museum
  • Jonesboro Art Galleries

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Auszug aus der Encyclopedia of Arkansas. Abgerufen am 13. Februar 2011