Sun Belt Conference

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sun Belt Conference
Voller Name Sun Belt Conference of the National Collegiate Athletic Association Division One
Sportart Junioren: 9; Juniorinnen: 9
Abkürzung Sun Belt
Verband NCAA
Ligagründung 1976
Mannschaften im Basketball: 11
Land/Länder USA
Website http://www.sunbeltsports.org/
Ausdehnung der Sun Belt Conference

Die Sun Belt Conference ist eine aus ab 2014 elf Universitäten bestehende Liga für diverse Sportarten, die in der NCAA Division I spielen. Im College Football spielen die Teams in der Football Bowl Subdivision (ehemals Division I-A).

Geschichte[Bearbeiten]

Die Liga wurde 1976 gegründet. Der Hauptsitz befindet sich in New Orleans im Bundesstaat Louisiana. Die Sun Belt Conference gehört innerhalb der NCAA Division I zu den weniger bedeutenden Conferences und war indirekt betroffen von den Realignments 2005 und 2013, als insbesondere der Wechsel von Hochschulen aus der alten Big East Conference in die Atlantic Coast Conference diverse andere Wechsel auslösten. So verließen zu diesen Zeitpunkten verschiedene Hochschulen die Sun Belt Conference in Richtung Conference USA. Bereits 1991 war es innerhalb der Sun Belt Conference zu einem größeren Umbruch gekommen, als bis auf drei Hochschulen alle Mitglieder die Conference verließen. Daraufhin war die Sun Belt Conference mit der damaligen American South Conference (A-South) fusioniert.

Im College Football nehmen derzeit auch die Vandals der University of Idaho sowie die Aggies der New Mexico State University an den Wettbewerben der Sun Belt Conference teil, die ansonsten mit ihren Sportmannschaften anderen NCAA-Conferences angehören. Im Fußball der Männer gibt es drei weitere „fremde“ Hochschulmannschaften, die in der Sun Belt Conference spielen.

Mitglieder[Bearbeiten]

Universität Ort Teamname gegründet seit von Trägerschaft Studenten
Appalachian State University Boone (NC) Mountaineers 1899 2014 Southern staatlich 18.000
Arkansas at Little Rock Little Rock (AR) Trojans* 1927 1991 TAAC staatlich 13.176
Arkansas State University Jonesboro (AR) Red Wolves 1909 1991 A-South staatlich 13.415
Georgia Southern University Statesboro (GA) Eagles 1906 2014 Southern staatlich 20.584
Georgia State University Atlanta (GA) Panthers 1913 20131 CAA staatlich 32.087
Louisiana at Lafayette Lafayette (LA) Ragin’ Cajuns 1900 1991 A-South staatlich 16.885
Louisiana at Monroe Monroe (LA) Warhawks 1931 2006 Southland staatlich 8.632
University of South Alabama Mobile (AL) Jaguars 1963 1976 staatlich 15.007
Texas at Arlington Arlington (TX) Mavericks* 1895 2013 WAC staatlich 33.788
Texas State at San Marcos San Marcos (TX) Bobcats 1899 2013 Southland staatlich 34.229
Troy University Troy (AL) Trojans 1887 2005 Atlantic Sun staatlich 29.689

* Die Mannschaften nehmen im College Football nicht an den Wettbewerben der Sun Belt Conference teil.
1 Die Georgia State Panthers waren 1976 Gründungsmitglied der Sun Belt Conference und gehörten dieser bis 1983 an. Über die TAAC und die CAA kehrten sie schließlich 2013 in die Sun Belt Conference zurück.

Assoziierte Mitglieder[Bearbeiten]

Universität Ort Teamname gegründet Sportart in Sun Belt seit Main-Conference Trägerschaft Studenten
Hartwick College Oneonta (NY) Hawks 1797 Fußball (Männer) 2014 Empire 8 (Div. III) privat 1.520
Howard University Washington (DC) Bison 1867 Fußball (Männer) 2014 MEAC privat 10.573
University of Idaho Moscow (ID) Vandals 1889 American Football 2014 Big Sky staatlich 12.312
New Jersey Institute of Technology (NJIT) Newark (NJ) Highlanders 1881 Fußball (Männer) 2014 Independent staatlich 10.130
New Mexico State University Las Cruces (NM) Aggies 1888 American Football 2014 WAC staatlich 29.768

Frühere Mitglieder[Bearbeiten]

Bei Mitgliedern der ehemaligen American South Conference (A-South), die 1991 mit der Sun Belt fusionierte, ist das Aufnahmejahr in die A-South kursiv angegeben.

Universität Ort Teamname gegründet von aus bis nach Trägerschaft
Alabama at Birmingham Birmingham (AL) Blazers 1936 1979 1991 GMWC staatlich
University of Central Florida Orlando (FL) Knights 1963 1984 A-South 1992 TAACC-USAAAC staatlich
University of Denver Denver (CO) Pioneers 1864 1999 Division II 2012 WACThe Summit privat
Florida Atlantic University Boca Raton (FL) Owls 1961 2006 A-Sun 2013 C-USA staatlich
Florida International University Miami (FL) Panthers 1965 1998 TAAC 2013 C-USA staatlich
Jacksonville University Jacksonville (FL) Dolphins 1934 1976 1998 TAAC privat
Lamar University Beaumont (TX) Cardinals 1923 1986 A-South 1998 Southland staatlich
Louisiana Tech University Ruston (LA) Bulldogs 1894 1987 A-South 2001 WAC → C-USA staatlich
Middle Tennessee State Murfreesboro (TN) Blue Raiders 1911 2000 OVC 2013 C-USA staatlich
New Mexico State University Las Cruces (NM) Aggies* 1888 2000 Big West 2005 WAC staatlich
University of New Orleans New Orleans (LA) Privateers 1873 1976 Division II 2010 Division II → Southland staatlich
UNC at Charlotte Charlotte (NC) 49ers 1834 1976 1991 MetroA-10 → C-USA staatlich
University of North Texas Denton (TX) Mean Green 1890 2000 Southland 2013 C-USA staatlich
Old Dominion University Norfolk (VA) Monarchs 1930 1982 Division II;
ECAC
1991 CAA → C-USA staatlich
University of South Florida Tampa (FL) Bulls 1956 1976 1991 Metro → AAC staatlich
Texas-Pan American Edinburg (TX) Broncs 1927 1991 1998 WAC staatlich
Virginia Commonwealth Richmond (VA) Rams 1838 1979 1991 Metro → CAA → A-10 staatlich

* Die NMSU Aggies nehmen derzeit noch mit ihrer Footballmannschaft am Spielbetrieb der Sun Belt teil.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Sun Belt Conference – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien