Autohaus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt den Gewerbebetrieb. Zu der Fachzeitschrift siehe Autohaus (Fachzeitschrift).
Autohändler ist eine Weiterleitung auf diesen Artikel. Zur deutschen Fernsehsendung siehe Die Autohändler.
Autohaus in Dresden
Ein Autohaus um 1906 von Laurin & Klement

Mit dem Begriff Autohaus bezeichnet man einen Gewerbebetrieb aus der Kfz-Branche.

In einem Autohaus gibt es in der Regel die Bereiche Fahrzeugverkauf Neuwagen (mit Verkaufsraum), Fahrzeugverkauf Gebrauchtwagen, Zubehörverkauf und Fahrzeugreparatur Werkstatt. Ergänzend können in einem digitalen Autohaus virtuell Autos in realer Größe auf Großbildschirmen präsentiert werden. Mittels Touchscreen können Interessenten Spezifikationen für Ihr Wunschfahrzeug von Grund auf gestalten.[1][2]

Autohäuser werden überwiegend von Vertragshändlern der Fahrzeughersteller betrieben. Durch den Konzentrationsprozess der letzten Jahre schließen sich immer öfter Autohäuser zu Autohaus-Gruppen (Kettenbetrieben) zusammen oder sie vertreiben mehrere Automarken.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Trends der Zukunft: Audi City in London abgerufen am 27. April 2013
  2. Das digitale Autohaus – Chance oder Risiko für Automobilverkäufer? abgerufen am 27. April 2013

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Autohaus – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wiktionary: Autohaus – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen