Béla Horovitz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen wichtige Informationen.

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Béla Horovitz (* 18. April 1898 in Budapest; † 8. März 1955 in New York City) war ein in Österreich und Großbritannien tätiger Verleger.

Leben[Bearbeiten]

Der aus einer ungarisch-jüdischen Familie stammende Horovitz war Mitbegründer des Phaidon-Verlages und des Strom-Verlages im Wien der Zwischenkriegszeit. Er positionierte sich erfolgreich als Herausgeber schön gestalteter aber preisgünstiger Ausgaben bereits tantiemenfreier Autoren und als Partner populärer zeitgenössischer Schriftsteller (so edierte er mehrere Bücher von Klabund und führte eine umfangreiche Korrespondenz mit Joseph Roth, der ihm allerdings seine kommerziell bedingte übergroße Vorsicht gegenüber dem NS-Regime übelnahm). Sein Versuch, über den Strom-Verlag moderne Romane in Zeitschriftenform besonders preisgünstig herauszugeben, scheiterte an rechtlichen Hindernissen. Durch den rechtzeitigen Verkauf des Phaidon-Verlages an Allen & Unwin (London) gelang es Horovitz 1938, dessen "Arisierung" zu vermeiden. Der erfolgreichste Titel, den Horovitz in England produzierte, war "The Story of Art" von Ernst Gombrich. (Das Buch, eine schon in Wien in Auftrag gegebene Kunstgeschichte für junge Leute, erreichte seit 1950 eine Gesamtauflage von über sieben Millionen und Übersetzungen in 30 Sprachen).[1] In Großbritannien wurde Phaidon Press so zu einem der führenden Kunstbuchverlage. Horovitz erlitt auf einer Amerikareise einen Herzinfarkt und verstarb in New York.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Siehe das Veranstaltungsprogramm im Wiener Literaturhaus für den 28. Februar 2008, weblink

Literatur[Bearbeiten]

  • Alexander Altmann (Hg): Between East and West:essays dedicated to the memory of Bela Horovitz, London 1958.
  • Werner E, Mosse: Second Chance, Mohr Siebeck, Tübingen 1991.

Weblinks[Bearbeiten]