BOARD (Software)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
BOARD (Software)
Logo BOARD
Entwickler BOARD International SA
Erscheinungsjahr 1994
Aktuelle Version 8.1.2[1]
(14. März 2014)
Betriebssystem Windows (ab XP SP2 bzw. Server 2003)[2][3]
Programmier­sprache .NET[4]
Kategorie Proprietäre Software für Business Intelligence, CPM und Analytics
Deutschsprachig ja
www.board.com

BOARD (amerikanisch-englische Aussprache [bɔːɹd]), ist eine Software für Business Intelligence (BI), Corporate Performance Management (CPM) und Analytics.[5] Sie wird seit ihrer Markteinführung 1994 vom Schweizer Hersteller BOARD International entwickelt.

Die Software verfolgt ein als "Toolkit-Ansatz" vermarktetes Prinzip und wird daher auch häufig als "BOARD-Toolkit" bezeichnet. Dieser Ansatz zeichnet sich dadurch aus, dass Endanwender und Power-User bzw. Administratoren dieselbe grafische Benutzeroberfläche verwenden. Somit erfolgen Aufbau, Erweiterung und Administration von BI-/CPM-/Analytics-Anwendungen in derselben Software und erfordern keine Programmierung.[6][7]

Anwendungsgebiete[Bearbeiten]

Das BOARD-Toolkit ist in der Lage, zahlreiche verschiedenartige Anwendungsbereiche abzubilden. Dazu gehören neben typischen Business-Intelligence-Anwendungen wie OLAP und Reporting auch CPM-Teilgebiete wie What-if-Analysen, Simulationen,[7] Nachfrageplanung, Budgetierung, Balanced Scorecards und Finanzplanung.[5]

Die Besonderheit der Software besteht darin, dieses Spektrum nahtlos in einer einzigen Lösung zu vereinen. Ein in einer Fallstudie beschriebenes Kundenprojekt beinhaltete zum Beispiel u. a. die Bereiche integrierte Bilanzplanung, Finanzplanung, Projektplanung, Personalhochrechnung, Management Reporting, rollierendes Forecasting, Cost Center Reporting, Personal-Dashboards sowie eine Überstundenanalyse und einen weltweiten Stellenfreigabeprozess.[8] Diese Eigenschaft wird vom IT-Marktforschungsdienstleister Gartner Inc. als BOARDs primäres Alleinstellungsmerkmal eingeschätzt.[7]

Verbreitung[Bearbeiten]

BOARD wird von etwa 2.500 Unternehmen und Organisationen weltweit genutzt. Der Kreis der Anwender konzentriert sich dabei nicht auf eine bestimmte Branche oder Größenordnung und umfasst neben mittelständischen Unternehmen (MairDumont, Riedel Communications) und Großunternehmen (KUKA Roboter, Fissler, Gigaset, Nike, Puma, Robinson Club, Westfalen AG) auch Institutionen der öffentlichen Verwaltung (Kreis Pinneberg, Landeshauptstadt Potsdam, Stadt Hildesheim) und des Militärs (US Navy) sowie Bildungseinrichtungen (ZHdK).[9]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. BOARD 8.1.2 now released. BOARD International SA, 14. März 2014. Abgerufen am 15. April 2014.
  2. Board Client installation and configuration. BOARD International SA. Abgerufen am 30. Oktober 2013.
  3. Board Web Server installation. BOARD International SA. Abgerufen am 30. Oktober 2013.
  4. BOARD gewinnt Microsoft .NET Swiss Innovation Award 2010. BOARD International SA, 21. April 2010. Abgerufen am 30. Oktober 2013.
  5. a b Christopher Iervolino, John E. Van Decker, Neil Chandler: Magic Quadrant for Corporate Performance Management Suites. Gartner, Inc., 14. Februar 2013. Abgerufen am 1. November 2013.
  6. Übersicht. BOARD International SA. Abgerufen am 1. November 2013.
  7. a b c Kurt Schlegel, Rita L. Sallam, Daniel Yuen, Joao Tapadinhas: Magic Quadrant for Business Intelligence and Analytics Platforms. Gartner, Inc., 5. Februar 2013. Abgerufen am 1. November 2013.
  8. Nachhaltig erfolgreiches Controlling bei juwi. BOARD International SA. Abgerufen am 6. November 2013.
  9. Kunden. BOARD International SA. Abgerufen am 1. November 2013.

Weblinks[Bearbeiten]