Barbarian Queen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Barbarian Queen
Originaltitel Barbarian Queen
Produktionsland USA, Argentinien
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1985
Länge 72 Minuten
Altersfreigabe FSK 18
Stab
Regie Héctor Olivera
Drehbuch Howard R. Cohen
Produktion Alex Sessa
Frank Isaac
Musik Christopher Young
Kamera Rudy Donovan
Schnitt Silvia Roberts
Leslie Rosenthal
Besetzung

Barbarian Queen ist ein US-amerikanisch-argentinischer Fantasyfilm aus dem Jahr 1985. Der Barbarenfilm hatte mit Barbarian Queen II 1989 einen Nachfolger.

Handlung[Bearbeiten]

In der Zeit des Römischen Imperiums bereiten die Bewohner eines einfachen Dorfes die Hochzeit ihres Königs mit seiner Königin vor, als sie plötzlich von römischen Truppen angegriffen und ausgeplündert werden. Nur die Königin kann mit ihren beiden stärksten Kriegerinnen den Angriff überleben und entkommen. Diese setzen nun alles daran, die Schwester der Königin, die als Sklavin des römischen Kommandeurs gefangengehalten wird, und den König, der in die Arena der Gladiatoren verschleppt wurde, zu befreien. Nachdem ihre Mitstreiterinnen getötet und sie selbst gefangen genommen wurde, wird die Königin nach brutaler Folter von einer im Untergrund lebenden Widerstandsbewegung befreit, der sie sich zur Rache ihrer Untertanen und zur Rettung der Sklaven anschließt.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Dreharbeiten fanden in Argentinien statt.[1]

Kritik[Bearbeiten]

„Brutales und triviales Fantasy-Abenteuer um stolze, kampferprobte Frauen und muskelbepackte Männer, produziert von Roger Cormans neuester Produktionsfirma in ältester Tradition einschlägiger ‚Amazonen‘-Filme“, befand das Lexikon des Internationalen Films.[2]

Indizierung[Bearbeiten]

Die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien indizierte den Film am 4. Dezember 1986 (Nr. 2737). Er wurde mit Entscheidung vom 21. November 2011 (Pr. 1198/11) und Veröffentlichung im Bundesanzeiger am 30. November 2011 wieder von der Liste gestrichen.[3]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Drehorte auf imdb.com
  2. Barbarian Queen im Lexikon des Internationalen Films
  3. Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien: Indizierungsverfahren gegen Barbarian Queen