Filmjahr 1985

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Filmkalender
◄◄1981198219831984Filmjahr 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 |  | ►►
Weitere Ereignisse

Filmjahr 1985
Orson Welles 1937.jpg
Am 10. Oktober 1985 stirbt der US-amerikanische Regisseur und Schauspieler Orson Welles.

Ereignisse[Bearbeiten]

Filmpreise[Bearbeiten]

Golden Globe Award[Bearbeiten]

Am 27. Januar findet im Beverly Hilton Hotel in Los Angeles die Golden Globe-Verleihung statt.

Academy Awards[Bearbeiten]

Die Oscarverleihung findet am 25. März im Dorothy Chandler Pavilion in Los Angeles statt. Moderator ist Jack Lemmon

Vollständige Liste der Preisträger

Internationale Filmfestspiele von Cannes 1985[Bearbeiten]

Das Festival beginnt am 8. Mai und endet am 20. Mai. Die Jury unter Präsident Miloš Forman vergibt folgende Preise:

Internationale Filmfestspiele Berlin 1985[Bearbeiten]

Das Festival beginnt am 15. Februar und endet am 26. Februar. Die Jury unter Präsident Jean Marais vergibt folgende Preise:

Filmfestspiele von Venedig[Bearbeiten]

Das Festival beginnt am 26. August und endet am 6. September. Die Jury unter Präsident Krzysztof Zanussi vergibt folgende Preise:

Deutscher Filmpreis[Bearbeiten]

César[Bearbeiten]

British Academy Film Award[Bearbeiten]

New York Film Critics Circle Award[Bearbeiten]

National Board of Review[Bearbeiten]

Los Angeles Film Critics Association Awards[Bearbeiten]

Weitere Filmpreise und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Geburtstage[Bearbeiten]

Januar bis März[Bearbeiten]

Emile Hirsch (* 13. März)
Keira Knightley (* 26. März)

April bis Juni[Bearbeiten]

Juli bis September[Bearbeiten]

Oktober bis Dezember[Bearbeiten]

  • 20. November: Dan Byrd, US-amerikanischer Schauspieler
  • 27. November: Lauren C. Mayhew, US-amerikanische Schauspielerin
  • 30. November: Kaley Cuoco, US-amerikanische Schauspielerin

Verstorbene[Bearbeiten]

Januar bis März[Bearbeiten]

Januar

  • 05. Januar: John Paxton, US-amerikanischer Drehbuchautor (* 1911)
  • 05. Januar: Robert Surtees, US-amerikanischer Kameramann (* 1906)
  • 11. Januar: Edward Buzzell, US-amerikanischer Regisseur (* 1900)
  • 14. Januar: Jetta Goudal, US-amerikanische Schauspielerin (* 1891)
  • 18. Januar: Josef Dahmen, deutscher Schauspieler (* 1903)
  • 22. Januar: Luise Ullrich, österreichische Schauspielerin (* 1910)

Februar

  • 04. Februar: Jesse Hibbs, US-amerikanischer Regisseur (* 1906)
  • 08. Februar: Norah Baring, britische Schauspielerin (* 1907)
  • 09. Februar: Harry Perry, US-amerikanischer Kameramann (* 1888)
  • 10. Februar: Werner Hinz, deutscher Schauspieler (* 1903)
  • 11. Februar: Henry Hathaway, US-amerikanischer Regisseur (* 1898)
  • 11. Februar: Heinz Roemheld, US-amerikanischer Komponist und Arrangeur (* 1901)
  • 12. Februar: Nicholas Colasanto, US-amerikanischer Schauspieler (* 1924)
  • 20. Februar: Clarence Nash, US-amerikanischer Stimmkünstler (* 1904)
  • 21. Februar: Ina Claire, US-amerikanische Schauspielerin (* 1893)
  • 24. Februar: Jeffrey Dell, britischer Regisseur und Drehbuchautor (* 1899)

März

April bis Juni[Bearbeiten]

April

Mai

Juni

Juli bis September[Bearbeiten]

Louise Brooks (1906–1985)

Juli

August

  • 01. August: Joseph Walker, US-amerikanischer Kameramann (* 1892)
  • 07. August: Grayson Hall, US-amerikanische Schauspielerin (* 1922)
  • 08. August: Louise Brooks, US-amerikanische Stummfilmschauspielerin (* 1906)
  • 14. August: Gale Sondergaard, US-amerikanische Schauspielerin (* 1899)
  • 26. August: Fred Louis Lerch, österreichischer Schauspieler (* 1902)
  • 28. August: Ruth Gordon, US-amerikanische Schauspielerin (* 1896)
  • 29. August: Evelyn Ankers, britische Schauspielerin (* 1918)

September

  • 04. September: George O’Brien, US-amerikanischer Schauspieler (* 1899)
  • 10. September: Alexa Kenin, US-amerikanische Schauspielerin (* 1962)
  • 27. September: Lloyd Nolan, US-amerikanischer Schauspieler (* 1902)
  • 30. September: Floyd Crosby, US-amerikanischer Kameramann (* 1899)
  • 30. September: Simone Signoret, französische Filmdarstellerin (* 1921)

Oktober bis Dezember[Bearbeiten]

Rock Hudson (links) mit Nancy und Ronald Reagan am 15. Mai 1984

Oktober

November

Dezember

  • 12. Dezember: Anne Baxter, US-amerikanische Schauspielerin (* 1923)
  • 25. Dezember: Jacques Monod, französischer Schauspieler (* 1918)
  • 26. Dezember: Margarete Schön, deutsche Schauspielerin (* 1895)
  • 31. Dezember: Ricky Nelson, US-amerikanischer Sänger und Schauspieler (* 1940)
  • 31. Dezember: Sam Spiegel, ungarisch-amerikanischer Produzent (* 1901)

Tag unbekannt[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

 Portal: Film – Übersicht zu Wikipedia-Inhalten zum Thema Film