Bax (Protein)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bax (Protein)
Bax (Protein)
Bänder-/Oberflächenmodell nach PDB 1F16
Vorhandene Strukturdaten: 1f16, 2k7w
Eigenschaften des menschlichen Proteins
Masse/Länge Primärstruktur 192 Aminosäuren
Sekundär- bis Quartärstruktur Homodimer; Heterodimer mit BCL2, E1B19k, BCL2L1, MCL1, A1
Isoformen α, β, γ, δ, ε, ζ, ψ, σ
Bezeichner
Gen-Name BAX
Externe IDs
Vorkommen
Homologie-Familie BAX
Übergeordnetes Taxon Euteleostomi

Bax ist ein Protein in Wirbeltieren, das als Co-Faktor des Tumorsuppressor-Proteins p53 wirkt. Das Bax-Gen gehört der Bcl-2 Genfamilie an. Bax wird durch p53 induziert und beschleunigt die Einleitung der Apoptose. Niedrige Bax-Ausschüttung korreliert mit einer schlechten Prognose bei Mundhöhlenkarzinomen.

Quellen[Bearbeiten]

  • Toshiyuki Miyashita and John C. Reed (1995). Tumor Suppressor p53 Is a Direct Transcriptional Activator of the Human bax Gene. Cell, 80, 293-299. PMID 7834749
  • Oltvai, Z., Milliman, C., and Korsmeyer, S. J. (1993). Bcl-2 Heterodimerizes in vivo with a Conserved Homolog, Bax, that Accelerates Programmed Cell Death. Cell, 74, 609-619. PMID 8358790

Weblinks[Bearbeiten]