Bernd Kuschmann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bernd Kuschmann (* 1941 in Hamburg) ist ein deutscher Schauspieler, Synchronsprecher, Rezitator, Hörbuch- und Hörspielsprecher.

Er war in seiner Laufbahn Mitglied der Ensembles am Schauspielhaus Bochum, den Bühnen der Stadt Köln, dem Düsseldorfer Schauspielhaus und von 1983 bis 2006 festes Mitglied im Ensemble der Wuppertaler Bühnen. Hier spielte er unter anderem als Charakterdarsteller die Protagonistenrolle in Nathan der Weise oder in Faust I und II.[1][2] Kuschmann tritt weiterhin in Gastrollen bei den Wuppertaler Bühnen auf[3] oder wirkt an anderen Spielstätten wie beispielsweise bei den Bad Hersfelder Festspielen mit.[1]

Filmografie (Synchronisation)[Bearbeiten]

Zeichentrick/Anime[Bearbeiten]

Rolle Serie Jahr
Torneo Rudman Black Cat 2005 - 2006
Ryuk Death Note 2006 - 2007
Harry MacDowel [Alt] Gungrave 2003 - 2004
Priester Cornello Hagane no Renkinjutsushi 2003 - 2004
Hermann Ragnarok the Animation 2004
Heitarou (Ep 3) Samurai Champloo 2004 - 2005
Lorenz Kiel Shin Seiki Evangelion Gekijouban: Shi to Shinsei 1997
Keel Lorentz Shin Seiki Evangelion Gekijouban: The End of Evangelion 1997
Ito Witchblade 2006

sonstiges Schaffen[Bearbeiten]

Folgende Auflistung ist lediglich exemplarisch:

Rezitationen[Bearbeiten]

  • „Mein Auge tränt. Die ach so verehrte Kostbarste – ich sah sie zerrissen“[4]
  • „Apokalypse – Gottes zorniges Endgericht?“[5]

Hörbücher[Bearbeiten]

  • „Im Banne der Runen“[6]
  • „Parzival“ [7]

Hörspiele[Bearbeiten]

  • „Froschmänner im Einsatz / Hafenpolizei“, „Kidnapper, gejagt von Scotland Yard“, „der Schweinehirt“[8]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b [1] Seite der Bad Hersfelder Festspiele, (PDF-Datei)
  2. [2] Duisburger Philharmoniker, Programm 2009 (PDF-Datei; 347 kB), Seite 9
  3. [3] Spielplan 2011/12 der Wuppertaler Bühnen
  4. [4] Lernen aus der Geschichte, Veranstaltung zur Erinnerung an die Schändung der Synagogen und ihrer Torarollen durch die Nationalsozialisten. Es liest: Bernd Kuschmann
  5. [5] Lesung der Offenbarung des Johannes auf WDR 5 vom 22.April 2011 (online)
  6. [6] hörbücher.com
  7. [7] eine Produktion des Westdeutschen Rundfunks Köln, 1996 (private Homepage)
  8. [8] Hörspielwelten 1950-1990