Bill Stewart (Musiker)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bill Stewart (r.) mit Dizzy Gillespie 1984 auf dem Stanford-Jazz-Workshop

William Harris "Bill" Stewart (* 18. Oktober 1966 in Des Moines, Iowa) ist ein US-amerikanischer Jazzschlagzeuger.

Stewart, der aus einer Musikerfamilie stammt, spielt seit dem siebenten Lebensjahr Schlagzeug. Er studierte an der University of Northern Iowa in Cedar Falls, wo er sowohl im Orchester als auch in verschiedenen Jazz- und Marschbands spielte. Von 1986 bis 1988 studierte er am William Patterson College bei Dave Samuels, Rufus Reid und Harold Mabern. Hier lernte er auch Joe Lovano kennen und spielte seine ersten Aufnahmen mit Scott Kreitzer und Armen Donelian ein.

1988 ging er nach Brooklyn. Hier arbeitete er u.a. im Trio mit Larry Goldings und Peter Bernstein. Er wirkte an mehreren Alben Maceo Parkers mit und war von 1990 bis 1995 Mitglied der Band von John Scofield und ersetzte Adam Nussbaum in einer Neuauflage des John Scofield Trio mit Steve Swallow. Um die Jahrtausendwende spielte er im Trio mit Pat Metheny und Larry Grenadier. Mit Kevin Hays und Larry Goldings gründete er das Bill Stewart Trio.

Diskographische Hinweise[Bearbeiten]

Lexigraphische Einträge[Bearbeiten]

  • Leonard Feather, Ira Gitler: The Biographical Encyclopedia of Jazz. Oxford University Press, Oxford usw. 1999; ISBN 978-0-19-532000-8

Weblinks[Bearbeiten]