Bistum Klerksdorp

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bistum Klerksdorp
Basisdaten
Staat Südafrika
Metropolitanbistum Erzbistum Johannesburg
Diözesanbischof Sedisvakanz
Apostolischer Administrator Buti Joseph Tlhagale OMI
Emeritierter Diözesanbischof Daniel Alphonse Omer Verstraete OMI
Zithulele Patrick Mvemve
Generalvikar Donaat Bohé OMI
Fläche 34.800 km²
Pfarreien 44 (31.12.2008 / AP2009)
Einwohner 1.532.000 (31.12.2008 / AP2009)
Katholiken 92.453 (31.12.2008 / AP2009)
Anteil 6 %
Diözesanpriester 14 (31.12.2008 / AP2009)
Ordenspriester 10 (31.12.2008 / AP2009)
Katholiken je Priester 3.852
Ordensbrüder 16 (31.12.2008 / AP2009)
Ordensschwestern 6 (31.12.2008 / AP2009)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Afrikaans
Englisch
Kathedrale Cathedral of Christ the Redeemer

Das Bistum Klerksdorp (lat.: Dioecesis Klerkpolitanus) ist eine in Südafrika gelegene römisch-katholische Diözese mit Sitz in Klerksdorp.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Bistum Klerksdorp wurde am 14. Oktober 1965 durch Papst Paul VI. aus Gebietsabtretungen des Bistums Johannesburg als Apostolische Präfektur West-Transvaal errichtet.

Die Apostolische Präfektur West-Transvaal wurde am 27. Februar 1978 durch Paul VI. zum Bistum erhoben und in Bistum Klerksdorp umbenannt. Das Bistum Klerksdorp wurde dem Erzbistum Pretoria als Suffraganbistum unterstellt. Am 5. Juni 2007 wurde das Bistum Klerksdorp dem Erzbistum Johannesburg als Suffraganbistum unterstellt

Ordinarien[Bearbeiten]

Apostolische Präfekten von West-Transvaal[Bearbeiten]

Bischöfe von Klerksdorp[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]