Black Box Recorder

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Black Box Recorder war ein englisches Indie-/Elektropop-Trio, das 1998 von den Songwritern Luke Haines und John Moore sowie Sängerin Sarah Nixey gegründet wurde. Das Arrangement ihrer Pop-Melodien war größtenteils geprägt durch die zu dieser Zeit speziell in Großbritannien populären Musikrichtungen Trip Hop und Ambient.

2001 heirateten John Moore und Sarah Nixey. Die Band wurde 2004 vorübergehend auf Eis gelegt und im Jahr 2006 die Ehe zwischen Moore und Nixey wieder geschieden.

2007 arbeitete die Band mit Art Brut unter dem Projektnamen The Black Arts zusammen und veröffentlichte eine Weihnachtssingle mit dem Titel Christmas Number One. 2009 kehrte die Band mit mehreren Konzerten in London auf die Bühne zurück. Zugleich wurde bekanntgegeben, dass ein weiteres Album der Band zu erwarten sei, das jedoch nie erschien. Am 16. April 2010 gab die Band bekannt, dass sie sich nach Veröffentlichung einer letzten Single auflösen würde. Die Single Keep It in the Family wurde am 6. Mai desselben Jahres veröffentlicht.

Bandmitglieder[Bearbeiten]

  • Sarah Nixey (Gesang)
  • Luke Haines
  • John Moore

Diskographie[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

  • 1998 – England Made Me
  • 2000 – The Facts of Life
  • 2003 – Passionoia

Kompilationen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]