Blendarkade

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rundbogige Blendarkaden an einer Kirchenfassade

Eine Blendarkade, auch Wandarkade, ist eine Verzierung an Gebäuden. Durch sie wird die glatte Fläche einer Wand durch das Andeuten einer Arkade aufgelockert. Im Unterschied zu dieser verfügt die Blendarkade jedoch über keine Durchbrüche, die Bögen werden nur angedeutet. Ein einzelner solcher dekorativer Bogen wird Blendbogen genannt.

Blendarkaden sind Bestandteil vor allem in romanischer und gotischer Architektur. Vorbilder sind jedoch schon bei den Römern zu finden. Eine Sonderform der Blendarkade ist der Bogenfries.

Siehe auch[Bearbeiten]

Beispiele[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Blendarkade – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien