Bravo Hits

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Bravo Hits sind eine Serie von Musik-Samplern mit aktuellen Titeln aus den Musik-Charts und erscheinen seit 1992 regelmäßig als Musik-CD. Die Reihe ist hervorgegangen aus der Jugendzeitschrift Bravo. Neben der Hauptreihe der Bravo Hits mit bisher 87 Folgen erscheinen in der Serie zudem Bravo: The Hits (früher: Bravo: Best Of) und Bravo Black Hits. In den Jahren 1994 bis 2003 bestand mit Bravo: Super Show zudem ein dritter Ableger.

Geschichte[Bearbeiten]

Die erste Bravo Hits kam am 21. April 1992 als Einzel-CD, MC und Vinyl-LP mit den 16 beliebtesten Liedern der Leser der Jugendzeitschrift Bravo auf den Markt und wurde von der Warner Special Marketing GmbH produziert. Die Idee dafür hatte der damalige Geschäftsführer Thomas Schenk. Er gilt daher in der Branche als Erfinder der Serie und wurde dafür vom Bauer Verlag mit dem Bravo Platin Otto geehrt.

Ab Bravo Hits 2 erschien die Compilation ausschließlich als Doppel-CD und Doppel-Kassette. Außerdem brachte das Label BMG Media (Sony BMG) zusätzlich einige jährliche Best-Of-CDs sowie die Bravo Black Hits heraus, die am 16. April 1999 erstmals erschien.

In den Schweizer Compilation-Charts waren die Bravo Hits seit der dritten Veröffentlichung regelmäßig mindestens zehn Wochen unter den Top 25 vertreten und seit Bravo Hits 12 schaffte es jede Ausgabe auf Platz 1 (Black Hits oder Jahresrückblick ausgenommen). Compilations werden seit Mitte der 1990er Jahre nicht mehr innerhalb der deutschen Albumcharts gelistet.

Es gab auch einmal eine Bravo Hits Interactive auf CD-ROM, u. a. mit Musikvideos, Photo-Love-Storys und kleinen PC-Spielen.

Die ersten beiden CDs der Serie haben über die Jahre einen hohen Sammlerwert erreicht. 1998 wurde die Bravo Hits 1 in einer limitierten Edition neu Aufgelegt. Diese Neuauflage unterscheidet sich im ersten Titel. Hier wurde aus rechtlichen Gründen folgender Ersatztitel veröffentlicht: "Sandra - Don`t Be Aggressive"

1996 ist keine offizielle Bravo Hits Best of mit den Tophits des Jahres erschienen, lediglich von EMI ein Sampler mit dem Titel Best of 96 allerdings fehlt der Zusatz Bravo im Samplernamen.

Cover[Bearbeiten]

Der Bravo-Schriftzug auf dem Frontcover war ursprünglich an den der Zeitschrift angelehnt. Mit der dritten Ausgabe erhielt der Schriftzug jedoch die bis heute erhaltene, diagonale Ausrichtung mit unterschiedlich großen, sich teils verdeckenden Buchstaben. Dabei traten die Buchstaben der Reihe nach immer weiter in den Vordergrund, sodass jeder Buchstabe den vorigen überlagerte. In der vierten Ausgabe wurde die Schichtung der Buchstaben angepasst: anstatt den unteren Teil des A zu verdecken, rutschte das V hinter das A. Dieses Layout wurde seither auf jeder neuen Ausgabe übernommen und prägt bis heute das Erscheinungsbild des Frontcovers. Einzige Ausnahme bildet das R, das auf einigen Covern vor das A tritt.

Seit der Ausgabe BRAVO Hits 44 (erschienen 2004) erstellt die Firma DNSfactory aus Hamburg die BRAVO-Cover und die dazugehörenden Booklets. Auch die TV-Werbung ist immer an das Artwork der Cover angelehnt. Hier wird immer versucht aktuelle Trends wie z.B. bei der BRAVO Hits 83 das Thema Cupcakes oder bei der BRAVO Hits 81 das Thema Holi-Festivals aufzugreifen. Auch große oder bekannte Kinoerfolge werden zum Teil thematisiert. Beispiel Alice im Wunderland (BRAVO Hits 68) oder Twilight (BRAVO Hits 64). Es wird bei der Covergestaltung allgemein Wert darauf gelegt eine möglichst große Zielgruppe durch angenehme Themen anzusprechen ohne dabei politisch oder meinungsbildend zu sein. Seit 2004 tragen Jerry Naujoks und Marc Simon der Firma DNSfactory aus Hamburg die Verantwortung der Coverdesigns und liefern den Plattenfirmen Universal Music, Sony Music, seit 2014 auch Warner Music Group und natürlich auch der Bauer Media Group zu jeder BRAVO Hits diverse Ideen und Layouts. Dies geschieht auch bei jeder BRAVO The Hits, die jeweils zum Jahresende erscheint und die größten Hits des Jahres abbildet und bei der BRAVO Black Hits.

Diskografie[Bearbeiten]

Hauptartikel: Bravo Hits/Diskografie

Weblinks[Bearbeiten]