Britannia secunda

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Britannia secunda war eine Provinz des Römischen Reiches im heutigen Großbritannien. Sie entstand in der ersten Hälfte des 4. Jahrhunderts n. Chr. unter Kaiser Diokletian durch Teilung der Provinz Britannia inferior. Hauptstadt von Britannia secunda war Eboracum, das heutige York. Ihr Gebiet umfasste Nordengland und vermutlich auch Nordwales. 369 wurde die Provinz Valentia mit der Hauptstadt Luguvallium (Carlisle) aus ihrem Gebiet herausgelöst.

Siehe auch: Liste der römischen Provinzen ab Diokletian