Bruno Montelongo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Bruno Montelongo
Spielerinformationen
Voller Name Bruno Montelongo Gesta
Geburtstag 12. September 1987
Geburtsort MontevideoUruguay
Größe 182 cm
Position Abwehr/Mittelfeld
Vereine in der Jugend
River Plate
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2006–2011[1]
2010
2011
2011
2011–2012
2012–
River Plate
AC Mailand (Leihe)
AC Mailand
FC Bologna (Leihe)
Club Atlético Peñarol
River Plate
61 (8)[1]
0 (0)
0 (0)
0 (0)
3 (0)
43 (5)
Nationalmannschaft
mind.2007 Uruguay U-20 mind. 3 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 29. August 2014

Bruno Montelongo Gesta (* 12. September 1987 in Montevideo) ist ein uruguayischer Fußballspieler.

Verein[Bearbeiten]

Montelongo, multifunktional auf der rechten Außenbahn einsetzbar, begann seine Karriere beim uruguayischen Klub River Plate, wo dieser sein Profidebüt in der Saison 2006/07 der uruguayischen Primera División gab. Neben 61 Einsätzen (8 Tore)[1] in der 1. Liga (Apertura, Clausura und Liguilla Pre-Libertadores)[1] Uruguays absolvierte er auch fünf Pflichtspiele (ein Tor)[1] in der Copa Sudamericana für die Montevideaner. Mit dem zu dieser Zeit von Juan Ramón Carrasco trainierten Klub River konnte er im Torneo Clausura 2008 die Vize-Meisterschaft erringen. Im Sommer 2010 verlieh ihn River Plate an den AC Mailand in die Serie A.[2] Nachdem der AC Mailand den uruguayischen Verteidiger fest verpflichtet hatte, wurde dieser zum Ligakonkurrenten dem FC Bologna verliehen.[3] Beim Verein aus der Region Emilia-Romagna traf der 182 cm große Montelongo auf seine Landsleute Miguel Britos und Henry Giménez und erhielt dort die Trikotnummer 87. Einsätze bestritt er jedoch bei keinem seiner italienischen Arbeitgeber.[4]
Im August 2011 wurde seine Rückkehr nach Uruguay verkündet, wo er sich Peñarol anschloss, bei denen der zu dieser Zeit seit mehreren Monaten langzeitverletzte Montelongo ab Oktober desselben Jahres mittrainierte.[5][6][7] In der Clausura 2012 kam er jedoch lediglich zu drei torlosen Liga-Einsätzen als Einwechselspieler für die Aurinegros. Seit der Saison 2012/13 steht er wieder in Reihen River Plates. In der Primera División kam er in jener Spielzeit 27 mal zum Zug und erzielte vier Treffer. In der Spielzeit 2013/14 kamen 15 weitere Erstligaeinsätze (ein Tor) und vier Spiele in der Copa Sudamericana 2013 hinzu. In der laufenden Saison 2014/15 wurde er bislang (Stand: 29. August 2014) in einem Erstligaspiel (kein Tor) eingesetzt.[8][9]

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Im Jahr 2007 spielte Montelongo für die uruguayische U-20-Auswahl an der Seite beispielsweise von Luis Suárez, Edinson Cavani und Martín Cáceres[10] und nahm an der U-20-Fußball-Weltmeisterschaft 2007 in Kanada teil.[11] Im Laufe des Turniers wurde er in den drei Gruppenspielen gegen Spanien, Jordanien und Sambia eingesetzt.[12]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d e Profil auf ESPNSports, abgerufen am 5. Januar 2012
  2. Bruno Montelongo al AC Milán. In: futbol internacional. Abgerufen am 20. September 2010.  (spanisch)
  3. Bologna: ecco Montelongo. In: bolognafc.it. Abgerufen am 24. Februar 2011.  (italienisch)
  4. Sorpresa en Peñarol: llega Bruno Montelongo (spanisch) aufwww.ovaciondigital.com.uy vom 11. August 2011, abgerufen am 5. Januar 2012
  5. Peñarol pierde a corujo pero suma a Bruno Montelongo (spanisch) auf www.lr21.com.uy vom 12. August 2011, abgerufen am 5. Januar 2012
  6. Montelongo volvió a entrenar en Peñarol (spanisch) auf cambiodefrente.com vom 21. Oktober 2011, abgerufen am 5. Januar 2012
  7. Sorpresa en Peñarol: llega Bruno Montelongo (spanisch) aufwww.ovaciondigital.com.uy vom 11. August 2011, abgerufen am 5. Januar 2012
  8. ESPN-Spieler, abgerufen am 27. Oktober 2013
  9. Profil auf www.fichajes.com, abgerufen am 30. August 2014
  10. La nueva incorporación de Peñarol, Bruno Montelongo, habló sobre su llegada a Peñarol, la recuperación de su lesión y su deseo de vestir la camiseta a (spanisch), abgerufen am 5. Januar 2012
  11. Uruguay. In: FIFA.com. Abgerufen am 20. September 2010. 
  12. Bruno MONTELONGO auf fifa.com, abgerufen am 30. Oktober 2013