Buchsbaumartige

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Buchsbaumartige
Gewöhnlicher Buchsbaum (Buxus sempervirens), Illustration.

Gewöhnlicher Buchsbaum (Buxus sempervirens), Illustration.

Systematik
Reich: Pflanzen (Plantae)
Abteilung: Gefäßpflanzen (Tracheophyta)
Unterabteilung: Samenpflanzen (Spermatophytina)
Klasse: Bedecktsamer (Magnoliopsida)
Eudikotyledonen
Ordnung: Buchsbaumartige
Wissenschaftlicher Name
Buxales
Takht. ex Reveal

Die Buchsbaumartigen (Buxales) sind eine Ordnung innerhalb der Bedecktsamigen Pflanzen (Magnoliopsida). Sie nehmen innerhalb der Eudikotyledonen eine basale Stellung ein.

Beschreibung[Bearbeiten]

Es sind verholzende oder krautige Pflanzen. Die Laubblätter sind ganzrandig. Die Blüten sind eingeschlechtig, die Arten entweder einhäusig (Monözie) oder zweihäusig (Diözie) getrenntgeschlechtig. Ansonsten ist die Gruppe recht heterogen.[1]

Systematik[Bearbeiten]

Zur Ordnung der Buchsbaumartigen gehören nur zwei Familien:[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Die Ordnung der Buxales bei der APWebsite, abgerufen 28. Dezember 2009.
  2. Angiosperm Phylogeny Group: An update of the Angiosperm Phylogeny Group classification for the orders and families of flowering plants: APG III. In: Botanical Journal of the Linnean Society. Band 161, Nr. 2, 2009, S. 105–121, DOI:10.1111/j.1095-8339.2009.00996.x.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Buchsbaumartige – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien