Bussardkollektor

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Künstlerische Darstellung eines mit einem Bussardkollektor ausgestatteten Raumschiffes

Der Bussardkollektor oder Bussard Ramjet ist ein hypothetisches Gerät zum Sammeln von Wasserstoff mittels eines elektromagnetischen Feldes im Weltall. Er ist benannt nach Robert W. Bussard, der diese Technik 1960 zur Energieversorgung von Raumschiffen vorschlug.

Da sich im Raum nur etwa 15 Atome/m³ befinden – so seine Überlegung –, muss das magnetische Feld oder die Bewegungsgeschwindigkeit des Kollektors recht hoch sein, damit ausreichende Gasmengen für zum Beispiel einen Fusionsreaktor gesammelt werden können.

Der Hauptvorteil dieses Triebwerkskonzeptes besteht darin, dass ein Raumschiff seinen Treibstoffvorrat nicht mitführen muss, sondern den vorhandenen Wasserstoff im Weltraum nutzt und somit eine theoretisch unbegrenzte Reichweite hätte.

Umsetzbar ist das Konzept nach dem heutigen technischen Stand nicht. Neben vielen ungeklärten Detailfragen fehlt die Technologie für einen Fusionsreaktor, der nach dem Prinzip des Staustrahltriebwerkes arbeitet. Auch das Problem der Erzeugung eines ausreichend starken Magnetfeldes bei gleichzeitiger Abschirmung der Besatzung vor diesem ist ungeklärt.

Erwähnung in der Science-Fiction[Bearbeiten]

Dieses Gerät findet auch Erwähnung in der Science-Fiction. Eine wichtige Rolle spielt das Konzept in mehreren Werken der Science-Fiction-Literatur z.B. in einigen Romanen von Larry Niven und Jerry Pournelle. Poul Andersons Roman Universum ohne Ende (Tau Zero, 1970) beschreibt die Reise an Bord eines solchen Raumschiffes.

Ein Bussardkollektor wird auch zur Rohstoffversorgung des Warpkerns und der Fusionsreaktoren für Warp- und Impulsantrieb von Raumschiffen im fiktiven Star Trek-Universum. In Star Trek IX wird er auch zum Sammeln anderer Gase verwendet.

Literatur[Bearbeiten]

  • Semay C. Silvestre-Brac B.: The equation of motion of an interstellar Bussard ramjet. European Journal of Physics. 26(1):75-83, 2005 Jan.
  • Stefan Thiesen: Trek Science – mit Warpgeschwindigkeit in die Zukunft?. MindQuest, Selm 2001, ISBN 3-934195-06-7

Weblinks[Bearbeiten]