Camilo Vargas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Camilo Vargas

Vargas nach dem Superliga-Sieg Anfang 2013

Spielerinformationen
Voller Name Camilo Andrés Vargas Gil
Geburtstag 9. März 1989
Geburtsort BogotáKolumbien
Größe 185 cm
Position Tor
Vereine in der Jugend
2005
2006
Club Deportivo Maracaneiros
Santa Fe CD
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2007– Santa Fe CD 102 (1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2013/14

Camilo Andrés Vargas Gil (* 9. März 1989 in Bogotá) ist ein kolumbianischer Fußballtorhüter, der bei Independiente Santa Fe unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Verein[Bearbeiten]

Camilo Vargas spielte in der Jugend zuerst beim Hauptstadtclub Club Deportivo Maracaneiros und ging mit 16 Jahren zu Independiente Santa Fe. Bereits mit 18 Jahren kam er als Ersatztorwart bei einem Spiel in der Categoría Primera A, der höchsten Liga in Kolumbien, zum Einsatz. 2009 holte er mit dem Pokalsieg seinen ersten Vereinstitel mit dem Team. Ein besonderes Jahr für ihn war 2011. In der zweiten Jahreshälfte war er erstmals der Haupttorhüter von Santa Fe. Dazu erzielte er sein bisher einziges und dazu ein besonders bedeutendes Tor: Im Clásico, dem Stadtduell mit den Millonarios FC, erzielte er mit einem Kopfballtreffer das Siegtor.[1]

In der Apertura des Spieljahrs 2012 war er eine Stütze beim Gewinn der Meisterschaft. Anschließend holte er mit dem Team auch den Superliga-Titel gegen die Millonarios, die den Meistertitel der zweiten Jahreshälfte geholt hatten. Im Juli 2013 stand er erneut im Ligafinale, musste sich aber diesmal mit der Vizemeisterschaft zufriedengeben.

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Camilo Vargas spielte in Jugend für nationale Auswahlmannschaften seines Landes und ab dem Meisterjahr 2012 wurde er auch in die Nationalmannschaft Kolumbiens berufen. Obwohl er häufig als Ersatztorhüter aufgeboten wurde, kam zu keinem Einsatz im Nationaltrikot. Bei der Fußballweltmeisterschaft 2014 in Brasilien wurde er als dritter Torhüter in das 23-köpfige kolumbianische Aufgebot aufgenommen.

Weblinks[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  1. Spielerprofil der FIFA, abgerufen am 28. Juni 2014