Cangyuan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lage des Kreises Cangyuan (rosa) in Lincang (gelb)

Der Autonome Kreis Cangyuan der Va (沧源佤族自治县Cāngyuán Wǎzú Zìzhìxiàn; kurz: 沧源县Cāngyuán Xiàn) ist ein autonomer Kreis der Va der bezirksfreien Stadt Lincang (临沧) im Westen der chinesischen Provinz Yunnan. Sein Hauptort ist die Großgemeinde Mengdong (勐董镇). 1999 zählte der Kreis 157.219 Einwohner.[1]

Der Birmanische Guangyun-Tempel (广允缅寺Guangyun mian si), ein Tempel des Hinayana-Buddhismus, und die Felsmalereien von Cangyuan (沧源崖画Cangyuan yahua) stehen seit 1988 bzw. 2001 auf der Liste der Denkmäler der Volksrepublik China.

Administrative Gliederung[Bearbeiten]

Auf Gemeindeebene setzt sich der autonome Kreis aus drei Großgemeinden und sieben Gemeinden zusammen. Diese sind:

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. http://www.people.fas.harvard.edu/~chgis/work/downloads/faqs/1999_pop_faq.html

23.22666666666799.335555555556Koordinaten: 23° 14′ N, 99° 20′ O