Carn Euny

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Carn Euny - Penwith - Cornwall - UK
Carn Euny

Carn Euny ist eine etwa 2000 Jahre alte Siedlung aus der Eisenzeit, die zwischen 500 v. Chr. und 400 n. Chr. bewohnt war, und befindet sich in der Grafschaft Cornwall in England.

Lage[Bearbeiten]

Carn Euny liegt in Südwest-Cornwall südlich von Penzance nahe der Ortschaft Sancreed. Die Ausgrabungsstätte kann jederzeit betreten werden und der Zutritt ist kostenlos. Parkmöglichkeiten findet man im 600 m entfernten Ort Brane.[1] Weitere eisenzeitliche Siedlungen in der Nähe sind Chysauster und Chûn Castle.

In der Umgebung findet man folgende Megalithanlagen:

Aufbau[Bearbeiten]

Blick aus dem Fogou

Spuren menschlicher Aktivitäten in Carn Euny konnten bereits aus dem frühen Neolithikum nachgewiesen werden. Die erste Besiedlung mit Holzhütten erfolgte ca. 200 v. Chr. Im ersten Jahrhundert v. Chr. wurden diese durch Steinhütten ersetzt, deren Reste noch sichtbar sind. Die Menschen in Carn Euny lebten in dieser Zeit von Ackerbau, Viehhaltung, Handel und vielleicht auch Zinnbergbau. Die bedeutendste Struktur der Ausgrabungsstätte ist zweifellos der Fogou (kornisch für Höhle), ein künstlich angelegter unterirdischer Gang, der mit massiven Steinplatten abgedeckt ist. Fogous findet man an einigen Orten in Großbritannien und Irland, wo sie auch als Souterrain oder Earth House firmieren. Ihr Zweck ist ungeklärt. Der Fogou von Carn Euny ist besonders gut erhalten und besteht aus einem über 20 m langen Gang, einem Seitengang, der zu einer runden steingefassten Kammer führt, deren Decke eingestürzt ist, und einem kleinen Tunnel, der möglicherweise einen Zweitzugang darstellt.[2] Daneben gab es auch Häuser mit umbauten Innenhöfen.

Forschungsgeschichte[Bearbeiten]

Radierung von John Thomas Blight 1868

Die Anlage wurde im frühen 19. Jahrhundert bei der Suche nach Zinnvorkommen entdeckt. Zwischen 1863 und 1868 untersuchte der Prähistoriker William Copeland Borlase die Stätte archäologisch und ließ den Fogou freilegen. Der Grafiker John Thomas Blight fertigte für den Ausgrabungsbericht entsprechende Radierungen an. Während der 1920er Jahre entdeckten Dr. Favell und Canon Taylor erstmals die Grundmauern von Häusern mit Innenhöfen. Zwischen 1964 und 1972 wurden umfangreiche Ausgrabungen durchgeführt, bei denen man neun Hüttenfundamente entdeckte. Der Fogou und die runde Kammer wurden untersucht und restauriert. Vier wesentliche Besiedlungsphasen zwischen dem 5. Jahrhundert v. Chr. und dem 4. Jahrhundert n. Chr konnten nachgewiesen werden.[3]

Literatur[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.english-heritage.org.uk/server/show/nav.15225
  2. http://www.stonepages.com/england/carneuny.html
  3. http://www.historic-cornwall.org.uk/a2m/rom_british/courtyard_house/carn_euny/carn_euny.htm

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Carn Euny – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

50.102727-5.633948Koordinaten: 50° 6′ 10″ N, 5° 38′ 2″ W