Carolyn Shoemaker

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Carolyn Jean Spellmann Shoemaker)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Carolyn Shoemaker am 46-cm-Schmidt-Teleskop des Palomar-Observatoriums

Carolyn Jean Spellmann Shoemaker (* 24. Juni 1929 in Gallup, New Mexico) ist eine US-amerikanische Astronomin.

Sie gehört zu den Entdeckern des Kometen Shoemaker-Levy 9 und war die Frau des am 18. Juli 1997 verstorbenen Geologen, Impaktforschers und Astronomen Eugene Shoemaker. Sie hat mittlerweile schon 32 Kometen entdeckt und ist damit die erfolgreichste „Kometenjägerin“.

Ihre Karriere in der Astronomie begann 1980, als sie gemeinsam mit ihrem Mann Eugene Shoemaker und David H. Levy am Palomar Observatorium nach Asteroiden und Kometen suchte, die die Umlaufbahn der Erde kreuzen. Sie benutzte ein Stereoskop, um Filme, die mit dem 46-cm-Schmidt-Teleskop belichtet wurden, nach Objekten zu untersuchen, die sich vor dem Hintergrund der Fixsterne bewegten. Ihren ersten Kometen fand sie ihm Jahre 1983. Das Suchprogramm wurde 1997, nach dem Tod von Eugene Shoemaker, eingestellt.

Bis zum Jahre 2002 wurden Carolyn Shoemaker die Entdeckungen von insgesamt 32 Kometen und über 800 Asteroiden zugeschrieben. Von der Northern Arizona University in Flagstaff (Arizona) sowie von der Saint Mary’s University Halifax erhielt sie jeweils einen Ehrendoktor und 1996 die Exceptional Scientific Achievement Medal von der NASA. Zusammen mit ihrem Mann wurde sie außerdem 1998 mit der James Craig Watson Medal ausgezeichnet.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Carolyn Shoemaker – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien