Gallup (New Mexico)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gallup
Gallup
Gallup
Lage im County und im Bundesstaat
McKinley County New Mexico Incorporated and Unincorporated areas Gallup Highlighted.svg
Basisdaten
Gründung: 1881
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: New Mexico
County:

McKinley County

Koordinaten: 35° 31′ N, 108° 44′ W35.523611111111-108.734166666671971Koordinaten: 35° 31′ N, 108° 44′ W
Zeitzone: Mountain (UTC−7/−6)
Einwohner: 20.209 (Stand: 2000)
Bevölkerungsdichte: 584,1 Einwohner je km²
Fläche: 34,6 km² (ca. 13 mi²)
davon 34,6 km² (ca. 13 mi²) Land
Höhe: 1971 m
Postleitzahlen: 87300-87399
Vorwahl: +1 505
FIPS:

35-28460

GNIS-ID: 0902825
Webpräsenz: www.ci.gallup.nm.us
Bürgermeister: Bob Rosebrough
Gallup El Rancho Hotel.jpg
Das El Rancho Hotel in Gallup

Gallup (Navajo: Na'nízhoozhí) ist eine Stadt im Nordwesten des US-Bundesstaates New Mexico im McKinley County. Gallup hat 20.209 Einwohner und eine Fläche von 34,6 km². Die Stadt liegt am Puerco River. In Gallup liegt auch die University of New Mexico-Gallup Campus.

Geschichte[Bearbeiten]

Als spanische Konquistadoren (Eroberer) 1540 in die Region des späteren Gallup kamen, lebten hier Indianer unter anderem von dem Stämmen der Navajo und Hopi.[1]

1880 richtete David L. Gallup, ein Zahlmeister der Atlantic and Pacific Railroad, entlang der in Bau befindlichen transkontinentalen Eisenbahnlinie ein Büro ein, in dem die Bauarbeiter ihren Lohn abholen konnten. Im folgenden Jahr entstand daraus der Ort Gallup. Die Arbeiter, die am Bau der Bahnlinie beteiligt waren, kamen vornehmlich aus Europa, Asien und Mexiko. Viele von ihnen blieben in der Gegend und arbeiteten später im Steinkohlenbergbau.[1]

In den frühen Jahren des Ortes gab es einige Aufstände der Indianervölker, die jedoch von den im nahe gelegenen Fort Wingate stationierten Soldaten niedergeschlagen wurden. Indianische Einflüsse sind allerdings in der Stadt und der Zusammensetzung ihrer Bevölkerung bis heute erhalten geblieben und bilden infolge der Entwicklung des Tourismus nunmehr einen Aspekt des wirtschaftlichen Lebens von Gallup.[1]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

In der Region um Gallup wurden in der Blütezeit des amerikanischen Western zahlreiche Filme gedreht. Das El Rancho Hotel an der historischen Route 66 hatte damals zahlreiche Stars zu Gast, unter anderem John Wayne, Katharine Hepburn, Spencer Tracy, Errol Flynn, Kirk Douglas, Gregory Peck, Humphrey Bogart und viele andere. Auch die US-Präsidenten Dwight D. Eisenhower und Ronald Reagan waren im El Rancho zu Gast. Jedes Zimmer ist nach einem berühmten Hotelgast benannt. Die Hotelhalle des, im historischen Originalzustand erhaltenen Hauses, zieren zahlreiche Bilder mit Originalunterschriften alter Hollywoodgrößen. Das Hotel ist in die Liste nationaler Sehenswürdigkeiten der USA eingetragen und steht unter Denkmalschutz.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten]

Jahr Einwohner¹
1980 18.167
1990 19.154
2000 20.209
2005 19.378

¹ 1980 - 2000 : Volkszählungsergebnisse; 2005 : Fortschreibung des US Census Bureau

Verkehr[Bearbeiten]

Mit dem Gallup Municipal Airport hat Gallup einen eigenen Flughafen. Durch Gallup verlief die historische Route 66. Sie wird heute durch den Interstate Highway 40, eine der wichtigsten Ost-West Verbindungen des USA ersetzt, die an Gallup vorbeiführt.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Verschiedenes[Bearbeiten]

Eine Szene des Filmes Höllenjagd nach San Francisco spielt in Gallup, wurde allerdings nicht dort gedreht.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatGALLUP - History & A Harmonious Blend of Culture. City of Gallup, abgerufen am 7. Juni 2009 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Gallup (New Mexico) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien