Chawanmushi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chawanmushi

Chawanmushi (jap. 茶碗蒸し) ist eine japanische Variante von Eierstich, die in der Regel als Vorspeise gegessen wird.

Die Grundlage für dieses gedämpfte Ei-Gericht bildet eine mit Sojasauce, Dashi (Brühe), Fischflocken und Mirin (süßer Reiswein) gewürzte Ei-Mischung, die gequirlt wird. In der Regel werden Hühnereier verwendet, beliebt sind aber auch Wachteleier. Vor dem Dämpfen in einem Becher oder einer Schale werden der Ei-Mischung noch Hühnerbruststückchen oder Garnelen bzw. Shrimps sowie Pilze und Petersilie hinzugefügt.

Die fertige Eiercreme wird in Japan in der Regel mit Löffeln gegessen. Sie kann warm oder kalt gegessen werden. Als kalte Speise wird sie auch Tamago Tofu genannt. Werden Udon-Nudeln hinzugefügt, so nennt man das Gericht Odamaki mushi oder Odamaki udon.

Weblinks[Bearbeiten]