Chrüzlistock

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chrüzlistock
Doppelgipfel des Chrüzlistocks, aufgenommen vom Nordostgrat

Doppelgipfel des Chrüzlistocks, aufgenommen vom Nordostgrat

Höhe 2'707,4 m ü. M.
Lage Kantonsgrenze Graubünden / Uri, Schweiz
Gebirge Glarner Alpen
Dominanz 1,46 km → Witenalpstock
Schartenhöhe 222 m ↓ Mitelplatten
Koordinaten 699561 / 17452546.71458.74082707.4Koordinaten: 46° 42′ 52″ N, 8° 44′ 27″ O; CH1903: 699561 / 174525
Chrüzlistock (Graubünden)
Chrüzlistock
Normalweg Vom Chrüzlipass oder von den Mittelplatten
Gipfelkreuz des Südgipfels

Gipfelkreuz des Südgipfels

Der Chrüzlistock ist ein Berg nördlich von Rueras auf der Grenze zwischen den Kantonen Graubünden und Uri in der Schweiz mit einer Höhe von 2'707,4 m ü. M. Der Berg besteht aus einem Doppelgipfel wobei der Südgipfel mit 2'717 m ü. M. höher ist als der Hauptgipfel. Genau unter dem Gipfel verläuft der Gotthard-Basistunnel der Gotthardachse der NEAT.

Lage und Umgebung[Bearbeiten]

Der Chrüzlistock gehört zur Piz Giuv-Kette, einer Untergruppe der Glarner Alpen. Er liegt nördlich der Surselva, östlich des Reusstals und südlich des Maderanertals. Über den Gipfel verläuft die Gemeindegrenze zwischen der Bündner Gemeinde Tujetsch und der Urner Gemeinde Silenen. Der Chrüzlistock wird vom Val Strem im Osten, vom Val Milà im Südwesten und vom Chrüzlital im Norden eingefasst.

Der Gipfel liegt in der Kette, die von den westlich liegenden Piz Giuv und Piz Nair nach Nordosten über den Chrüzlipass bis zum Oberalpstock führt. Richtung Süden zweigen drei kürzere Querkämme ab, welche vier Täler, Val Strem, Val Milà, Val Giuv und Val Val (von Osten nach Westen) voneinander trennen.

Zu den Nachbargipfeln gehören der Witenalpstock, der Oberalpstock, der Piz Ault, die Piz da Strem, der Caschlè, der Piz Nair und der Mutsch.

Talort sind Rueras und Bristen. Häufiger Ausgangspunkt ist die auf 2'052 m ü. M. liegende Etzlihütte SAC, im gleichnamigen Etzlital.

Routen zum Gipfel[Bearbeiten]

Von Nordwesten[Bearbeiten]

  • Ausgangspunkt: Etzlihütte SAC (2'052 m)
  • Via: Chrüzlital, P.2280
  • Schwierigkeit: WS
  • Zeitaufwand: 2 bis 2½ Stunden

Von Nordosten[Bearbeiten]

  • Ausgangspunkt: Etzlihütte SAC (2'052 m) oder Camischolas bei Sedrun (1'430 m)
  • Via: Chrüzlipass, Nordostgrat
  • Schwierigkeit: WS
  • Zeitaufwand: 2½ Stunden von Etzlihüte SAC oder 4½ Stunden von Camischolas

Von Südwesten[Bearbeiten]

  • Ausgangspunkt: Etzlihütte SAC (2'052 m) oder Rueras (1'405 m)
  • Via: Mittelplatten, Lai Selvadi
  • Schwierigkeit: WS
  • Zeitaufwand: 3 Stunden von der Etzlihütte SAC oder 4½ Stunden von Rueras

Von Süden[Bearbeiten]

  • Ausgangspunkt: Rueras (1'405 m)
  • Via: Alp Caschlè, Caschlè, Lai della Stria, Lai Selvadi
  • Schwierigkeit: WS
  • Zeitaufwand: 4½ Stunden

Panorama[Bearbeiten]

Galerie[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Toni Fullin: Clubführer, Urner Alpen Ost, 6. Auflage. Verlag des SAC, 1992, ISBN 3-85902-120-6, S. 266-267.
  • Landeskarte der Schweiz, Blatt 1212 Amsteg, 1:25000, Bundesamt für Landestopographie, Ausgabe 1985

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Chrüzlistock – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien