Christine Lindemann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Christine Lindemann
Spielerinformationen
Spitzname „Tine“
Geburtstag 8. September 1970
Geburtsort Stadthagen, Deutschland
Staatsbürgerschaft DeutscheDeutsche deutsch
Spielposition Torwart
Wurfhand rechts
Vereine in der Jugend
  von – bis Verein
1980–1986 DeutschlandDeutschland SV Munster
1986–1988 DeutschlandDeutschland Eintracht Lüneburg
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
1988–1990 DeutschlandDeutschland Eintracht Lüneburg
1990–1996 DeutschlandDeutschland TuS Walle Bremen
1996–1997 NorwegenNorwegen Stabæk IF
1997–1999 DeutschlandDeutschland Buxtehuder SV
1999–2004 DanemarkDänemark Randers HK
2004–2009 DanemarkDänemark KIF Kolding
Nationalmannschaft
Debüt am 1994
            gegen
  Spiele (Tore)
DeutschlandDeutschland Deutschland 149 (0)

Tine Lindemann (* 8. September 1970 in Stadthagen) ist eine ehemalige deutsche Handballspielerin.

Über die Stationen SV Munster und Eintracht Lüneburg gelangte sie zum TuS Walle Bremen, mit dem sie fünf Meisterschaften, drei Pokalsiege und einen Europapokal gewinnen konnte. Nachdem „Tine“ eine Spielzeit für den norwegischen Verein Stabæk IF aktiv war, kehrte sie wieder nach Deutschland zurück und spielte zwei Jahre beim Buxtehuder SV.

1999 wechselte sie zum dänischen Verein Randers HK, mit dem sie in der ersten Saison gleich das Finale des Euro-City-Cups erreichen konnte. Ab Oktober 2000 musste sie aufgrund des Pfeifferschen Drüsenfiebers bis Februar 2002 eine Zwangspause einlegen. Eigenen Aussagen zufolge soll sie die Krankheit durch levitiertes Wasser überwunden haben. 2004 verließ sie Randers und spielte danach, bis ihr Vertrag 2009 aufgelöst wurde, beim dänischen Erstligisten KIF Kolding.[1]

Die Torhüterin bestritt 149 Länderspiele in der deutschen Nationalmannschaft. Der größte Erfolg war der dritte Platz bei der Weltmeisterschaft 1997. Darüber hinaus war sie in der Beachhandballnationalmannschaft aktiv.

Erfolge[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Kolding trennt sich von Torhüterin Lindemann (30. Juli 2009)