Christopher Cheboiboch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Christopher Cheboiboch (* 3. März 1977) ist ein kenianischer Langstreckenläufer, der sich auf den Marathon spezialisiert hat.

2002 lief er beim Boston- 2:09:05 und beim New-York-City-Marathon persönliche Bestzeit mit 2:08:17 und wurde in beiden Rennen Zweiter hinter Rodgers Rop. 2003 wurde er Fünfter in Boston und Dritter in New York City.

Beim Leipzig-Marathon 2004 stellte er mit 2:10:16 einen Streckenrekord auf. 2005 siegte er beim Rock ’n’ Roll Marathon in 2:09:17.

Weblinks[Bearbeiten]