CoRoT-9 b

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Exoplanet
CoRoT-9 b

Exoplanet CoRoT-9 b vor seinem Zentralstern (künstlerische  Darstellung)

Exoplanet CoRoT-9 b vor seinem Zentralstern
(künstlerische Darstellung)
Sternbild Schlange
Position
Äquinoktium: J2000.0
Rektaszension 18h 43m 09s [1]
Deklination +06° 12′ 15″ [1]
Orbitdaten
Zentralstern CoRoT-9
Große Halbachse (0,407 ± 0,005) AE [1]
Exzentrizität (0,11 ± 0,04) [1]
Umlaufdauer (95,2738 ± 0,0014) Tage [1]
Weitere Daten
Durchmesser (1,05 ± 0,04) RJ [1]
Masse (0,84 ± 0,07) MJ [1][2]
Entfernung 1500 Lj
460 pc [1]
Geschichte
Entdeckung COROT, CNES [3]
Datum der Entdeckung 17. März 2010 [4]
Katalogbezeichnungen
CoRoT-9 b

CoRoT-9 b ist ein Exoplanet, der von der Erde rund 1.500 Lichtjahre entfernt den sonnenähnlichen Stern CoRoT-9 im Sternbild Schlange begleitet.[5][6]

Weitere Details[Bearbeiten]

Der Exoplanet ist ein Gasriese mit ähnlicher Ausdehnung wie Jupiter und dürfte hauptsächlich aus Wasserstoff und Helium bestehen. Das Klima des Planeten wird zwar im Vergleich zu den meisten anderen bisher entdeckten Exoplaneten als relativ gemäßigt angesehen (zwischen −20 und +160 Grad Celsius), jedoch dürfte Leben, wie wir es von der Erde kennen, dort unmöglich sein, da es sich um einen Gasplaneten handelt. Der Exoplanet umkreist seinen Zentralstern in etwa demselben Abstand, wie der Planet Merkur die Sonne und benötigt für eine Umrundung des Zentralgestirns 95 Erdentage. Angesichts der Tatsache, dass die meisten der bislang bekannten sogenannten Hot Jupiters ihren jeweiligen Zentralstern in einem äußerst geringen Abstand umkreisen und deshalb nur wenige Tage für einen Orbit brauchen, ist die bei CoRoT-9 b festgestellte Umlaufzeit sehr lang.

Eine weitere Besonderheit von Corot-9 b ist, dass er aus Sichtlinie der Erde direkt vor seinem Stern vorbeizieht, was seine Entdeckung durch die Transitmethode ermöglichte. Die Entdeckung erfolgte durch den Forschungssatelliten COROT. Dies ermöglicht zum ersten Mal die spektroskopische Untersuchung der Atmosphäre eines Exoplaneten dieser Art, weshalb dieser Planet auch als Stein von Rosetta für die Planetenforschung bezeichnet wurde.[7]

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  •  H. J. Deeg et al.: A transiting giant planet with a temperature between 250 K and 430 K. In: Nature. 464, 2010, S. 384–387, doi:10.1038/nature08856.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d e f g Extrasolar Planets Encyclopaedia. (englisch)
  2. Planet Quest (englisch)
  3. Une nouvelle découverte prometteuse pour CoRoT (franz.)
  4. Planet Quest (englisch)
  5. Neuer Exoplanet im Blick – Artikel beim DLR, vom 17. März 2010
  6. Erstmals genaue Vermessung eines gemäßigten Exoplaneten – Pressemitteilung der ESO, vom 17. März 2010
  7. Exoplanet entdeckt: Der Neue im Sternbild Schlange ähnelt unseren Planeten – Artikel bei Zeit Online, vom 18. März 2010

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: CoRoT-9 b – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien