Colfax (Louisiana)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Icon tools.svg Dieser Artikel wurde aufgrund von inhaltlichen Mängeln auf der Qualitätssicherungsseite des Projektes USA eingetragen. Hilf mit, die Qualität dieses Artikels auf ein akzeptables Niveau zu bringen, und beteilige dich an der Diskussion! Eine nähere Beschreibung der zu behebenden Mängel fehlt.
Great Seal of the United States (obverse).svg
Colfax
Colfax (Louisiana)
Colfax
Colfax
Lage in Louisiana
Basisdaten
Gründung: 1869
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Louisiana
Parish:

Grant Parish

Koordinaten: 31° 31′ N, 92° 42′ W31.519444444444-92.70638888888929Koordinaten: 31° 31′ N, 92° 42′ W
Zeitzone: Central (UTC−6/−5)
Einwohner: 1659 (Stand: 2000)
Bevölkerungsdichte: 425,4 Einwohner je km²
Fläche: 3,9 km² (ca. 2 mi²)
davon 3,9 km² (ca. 2 mi²) Land
Höhe: 29 m
Postleitzahl: 71417
Vorwahl: +1 318
FIPS:

22-16375

GNIS-ID: 1629924

Colfax ist eine 1869 gegründete Kleinstadt und Verwaltungssitz des Grant Parish im US-amerikanischen Bundesstaat Louisiana. Im Jahr 2000 hatte Cofax 1.659 Einwohner; der offiziellen Schätzung zufolge blieb die Einwohnerzahl 2009 mit 1.668 verhältnismäßig stabil.[1]

Der Name geht auf den Vizepräsidenten der Vereinigten Staaten, Schuyler Colfax, zurück.

Am 13. April 1873 fand hier das Colfax-Massaker statt. Bewaffnete rassistische Weiße überwältigten freigelassene Sklaven und schwarze Bürgerwehren und ermordeten die Gefangenen. Weiße Gefangene wurden nicht verletzt. Dabei sollen zwischen 62 und 81 Menschen ermordet worden sein. [2]Noch bis 1877 waren deswegen Truppen des Bundes hier stationiert.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. U.S. Census Buero - Schätzung 2009 für Colfax, Louisiana
  2. Lane, Charles, The Day Freedom Died: The Colfax Massacre, the Supreme Court, and the Betrayal of Reconstruction, New York: Henry Holt & Company, 2008. Seite 266

Weblinks[Bearbeiten]