Rechnergestützte Entwicklung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Computer-aided engineering)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die rechnergestützte Entwicklung (englisch computer-aided engineering und kurz CAE genannt) umfasst alle Varianten der Rechner-Unterstützung von Arbeitsprozessen in der Technik.

Teilgebiete[Bearbeiten]

Die folgenden Teilgebiete sind bekannt:

  • CAD (computer-aided design, rechnerunterstützte Konstruktion)
  • Digital Mock-Up (DMU, Ein- und Ausbauuntersuchungen, Kollisionsprüfungen und Baubarkeitsprüfungen)
  • Diskretisierungssoftware (Erstellung von Berechnungsgittern)
  • Elektromagnetismussimulationen (FEM, FDTD, FIT)
  • Elektroniksimulationen (Schaltungsentwicklung und -simulation)
  • Ergonomieanalyse (Human Modeling)
  • Fertigungsprozesssimulationen (computer-aided process engineering, CAPE)
  • Fluid Structure Interaction (FSI, Fluid-, Struktur- und thermische Koppelung)
  • Kinematik- und Starrkörpersimulationen
  • Mehrkörpersimulation (MKS)
  • Mechanische Beanspruchung von Bauteilen und Baugruppen (FEM)
  • NC-Programmierung und -Simulation (CAM)
  • Rechnergestützte Qualitätssicherung CAQ
  • Statistische Simulationen (Design for Six Sigma)
  • Strömungssimulationen mit Computational Fluid Dynamics (CFD)
  • Thermische Simulationen (FEM und CFD)
  • Verwaltung von Simulationsdaten (Simulationsdatenmanagement)


Dieser Artikel oder Abschnitt besteht hauptsächlich aus Listen, an deren Stelle besser Fließtext stehen sollte. Bitte hilf Wikipedia, das zu verbessern. Mehr zum Thema ist hier zu finden.