Consumer Electronics Association

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Consumer Electronics Association
Logo
Sitz Arlington (Virginia)
Gründung 1999
Mitglieder ca. 2.000
Website www.ce.org

Die Consumer Electronics Association (CEA) ist ein Wirtschaftsverband für elektronisches Konsumgut in den USA. Die CEA veranstaltet jährlich die Consumer Electronics Show.

Die CEA entstand Ende 1999 durch Umbenennung der Consumer Electronics Manufacturers Association (CEMA) und Gründung als separate Organisation.[1][2] Die CEMA, die Mitte der 1990er Jahre rund 400 Unternehmen mit etwa 700 Produktionsstätten in den Vereinigten Staaten umfasste, war ein Sektor der Electronic Industries Association (EIA).[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1.  CEMA now CEA, with new execs. In: TWICE – This Week in Consumer Electronics. Vol. 14, Nr. 26, 15. November 1999 (Zusammenfassung online bei EBSCO Publishing, abgerufen am 3. August 2013).
  2.  CEMA Name Changes to CEA to Reflect the Current Consumer Electronics Industry. In: Electro. Vol. 2, Nr. 2, Information Handling Services (online, abgerufen am 3. August 2013).
  3. FTC: Made In The USA Comments Concerning Electronic Industries Association ("EIA") and the Consumer Electronics Manufacturers Association ("CEMA")--P894219. Federal Trade Commission. Abgerufen am 3. August 2013.