Cooper Industries

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cooper Industries plc
Logo
Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründung 1833
Sitz Dublin, Irland [1]
Leitung Kirk S. Hachigian (CEO)
Mitarbeiter ca. 29.000 (2007)
Umsatz 4,46 Mrd. US-Dollar
Branche Maschinenbau, Elektrotechnik
Website www.cooperindustries.com

Die Cooper Industries plc ist ein ursprünglich US-amerikanisches Unternehmen mit Konzernsitz in Dublin in Irland und US-amerikanischem Hauptsitz in Houston, Texas. Gegründet wurde das Unternehmen 1833 in Mount Vernon im Bundesstaat Ohio. Es ist eines der ältesten noch bestehenden Großunternehmen der USA. Das an der New York Stock Exchange notierte Unternehmen ist heute hauptsächlich in der Werkzeugbau- und Elektrotechnik-Industrie aktiv. Im Jahr 2005 erzielte Cooper Industries einen Umsatz von 4,4629 Milliarden US-Dollar und einen Nettogewinn von 339,8 Millionen US-Dollar.

Ende August 2009 beschloss der Konzern, seinen Sitz von den Bermuda-Inseln nach Irland zu verlegen. Die Sitzverlegung nach Dublin soll am 8. September 2009 vollzogen werden. Damit verbunden ist auch die Umwandlung von Cooper Industries in eine Aktiengesellschaft nach irischem Recht.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Medienmitteilung der Cooper Industries plc vom 31. August 2009