Cygnus X-3

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Daten zu Cygnus X-3 / V1521 Cygni
Aufnahme der Röntgenquelle Cygnus X-3 von Chandra
Sternbild Schwan
Position (Äquinoktium: J2000.0)
Rektaszension 20h 32m 25,8s
Deklination +40° 57' 28"
Röntgenquelle
Typ Massereicher Röntgendoppelstern, Mikroquasar (kompakt, periodisch)
Energie-Maximum TeV bis PeV
Katalogbezeichnungen 3U 2030+40, RX J2032.3+4057
Doppelstern-System
Entfernung ca. 37'000 Lichtjahre
Umlaufperiode 4,79 Stunden
Optische / stellare Komponente: WR 145a
Spektralklasse WN8
Masse  
Kompakte Komponente
Typ Neutronenstern, Quarkstern oder Schwarzes Loch
Masse  


Cygnus X-3 (V1521 Cygni) ist ein seltenes Beispiel eines Röntgendoppelsternsystems, das wie Hercules X-1 auch im VHE-Gammabereich (Abk. VHE für engl. very high energy) periodische Strahlung aussendet. Er ist einer der hellsten Röntgenquellen in unserer Galaxie. Das Doppelsternsystem besteht aus einem massiven Neutronenstern bzw. einem schwarzen Loch und einem durch Beobachtungen im Infrarot als Wolf-Rayet-Stern klassifizierten Begleiter. Jüngere Beobachtungen in höheren Energiebereichen können weder eine stetige noch eine gepulste Emission von Cygnus X-3 nachweisen. Es werden die Daten der HEGRA-IACT Messungen aus dem Jahre 2001 auf stetige und periodische Emission hin untersucht.