Daniel (Berg)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Daniel
Upsspitze und Daniel im Winter

Upsspitze und Daniel im Winter

Höhe 2340 m ü. A.
Lage Tirol, Österreich
Gebirge Ammergauer Alpen
Dominanz 6,7 km → Schneefernerkopf
Schartenhöhe 1233 m ↓ Lähn
Koordinaten 47° 25′ 56″ N, 10° 52′ 49″ O47.43222222222210.8802777777782340Koordinaten: 47° 25′ 56″ N, 10° 52′ 49″ O
Daniel (Berg) (Tirol)
Daniel (Berg)
Gestein Plattenkalk [1]
Alter des Gesteins Trias
pd5

Der Berg Daniel ist mit einer Höhe von 2340 m ü. A. der höchste Gipfel der Ammergauer Alpen, einer Gruppe der Nördlichen Kalkalpen. Er liegt im Bezirk Außerfern des österreichischen Bundeslands Tirol, nördlich oberhalb der Ortschaften Ehrwald und Lermoos. Seine Nordwand ist rund 200 m hoch. Die Südwand hat eher einen schrofigen Charakter. Mit der fast gleich hohen Upsspitze (2332 m) bildet er einen Doppelgipfel. Ein benachbarter Gipfel im Nordwesten ist die Hochschrutte mit 2247 m Höhe.

Besteigung[Bearbeiten]

Der Gipfel ist mit einer leichten Bergtour von Süden zu erreichen, wobei lediglich der Gipfelgrat von der Upsspitze zum Daniel erhöhte Trittsicherheit erfordert. Der Aufstieg von Lermoos über die Tuftlalm und Upsspitze zum Daniel dauert laut Literatur etwa 4 Stunden. Der Abstieg über die Upsspitze, den Grünen Ups (einen Aussichtspunkt) und die Tuftlalm nach Lermoos ist in etwa 2,5 Stunden zu schaffen.

Bilder[Bearbeiten]

Literatur und Karte[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Daniel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Geologische Karte von Bayern mit Erläuterungen (1:500.000). Bayerisches Geologisches Landesamt, 1998.