David Bergen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

David Bergen (* 14. Januar 1957 in Port Edward, British Columbia, Kanada) ist ein kanadischer Schriftsteller. Der in Winnipeg, Manitoba, lebende Autor hat sechs Romane eine Sammlung von Kurzgeschichten seit 1993 veröffentlicht. The Matter with Morris, sein jüngster Roman, der 2010 veröffentlicht wurde, stand auf der Shortlist des Scotiabank Giller Prize und des International IMPAC Dublin Literary Award.

Leben[Bearbeiten]

David Bergen wurde am 14. Januar 1957 in Port Edward, einem kleinen Fischerdorf in British Columbia, geboren und wuchs später in einer Mennoniten-Kleinstadt in Manitoba auf.[1] Er ging auf ein Bibel College in British Columbia und das Red River College in Winnipeg, Manitoba, wo er Kommunikationswissenschaften studierte. Er unterrichtete Englisch und Kreatives Schreiben an Winnipegs Kelvin High School bis 2002.

Aufgewachsen als Mennonit, merkte Bergen später an, dass die Tendenz der Kirche Fragen und Kritik zu vermeiden, seine Entscheidung bekräftigt habe sich dem Schreiben von fiktionaler Literatur zuzuwenden. „Writing is a way of figuring things out. If you can't ask certain questions in church, maybe you can ask them in fiction.“ David Bergen lässt immer wieder Erfahrungen aus seinem mennonitischen Hintergrund in seine Romane einfließen.[2]

Sein Debütroman, A Year of Lesser 1996, wurde von der New York Times als Notable Book geführt und gewann den McNally Robinson Book of the Year Award. Sein Roman The Case of Lena S. war in der Finalrunde für den Governor General's Award for English language fiction und gewann den Carol Shields Winnipeg Book Award. Darüber hinaus war er in der Finalrunde für den McNally Robinson Book of the Year Award und dem Margaret Laurence Award for Fiction.

Sein Roman The Time in Between gewann den Scotiabank Giller Prize, erhielt hervorragende Kritiken beim Kirkus Review und stand auf der Longlist des IMPAC Award für 2007. 2008 veröffentlichte er seinen fünften Roman, The Retreat, der auf der Longlist des Scotiabank Giller Prize stand und den Margaret Laurence Award for Fiction gewann. 2010 stand er erneut auf der Shortlist des Scotiabank Giller Prize für seinen sechsten Roman, The Matter with Morris. Außerdem ist er der Autor einer Sammlung von Kurzgeschichten, Sitting Opposite My Brother (1993), die Finalist beim Manitoba Book of the Year war.

Werke[Bearbeiten]

Romane
  • A Year of Lesser, HarperCollins Canada, 1996
  • See the Child, HarperCollins Canada, 1999
  • The Case of Lena S., McClelland & Stewart, 2002
  • The Time in Between, McClelland & Stewart, 2005
  • The Retreat, McClelland & Stewart, 2008
  • The Matter With Morris, HarperCollins Canada, 2010
Kurzgeschichten
  • Sitting Opposite My Brother, Turnstone Press, 1993

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. The Canadian Encyclopedia
  2. www.thestar.com/news/